25.05.2017

Das Rätsel der »Schreienden Mumie«

In der ägyptischen Nekropole von Deir el-Bahari fanden Forscher einen Leichnam, der als »Schreiende Mumie« bzw. »Unknown Man E« weltberühmt geworden ist und dessen wahre Identität bis heute noch nicht als völlig gesichert gilt.

 

Im Jahre 1886 entdeckte man in der Grabkammer von Ramses III., der von 1188 bis 1155 in Ägypten herrschte, außer dem Leichnam des Königs noch die Mumie eines zwischen 18 und 20 Jahre alten Mannes, der dort ohne jeden Hinweis auf seine Person und Herkunft aufbewahrt wurde. Diese anonyme Bestattung deutete darauf hin, dass der Tote als unehrenhaft galt und nicht würdig war, Zutritt ins Jenseits zu erhalten. Der Leichnam wurde ohne besondere Grabbeigaben in einem als unrein geltenden Gewand aus Ziegenhäuten gehüllt, nachdem er zuvor auf sehr untypische Weise einbalsamiert worden war. Denn den Toten hatte man weder die Organe entfernt, noch den Körper vollständig dehydriert. Und das Harz, das man üblicherweise für eine Präparierung sehr sorgfältig durch die Nase in die Schädelhöhle goss, wurde beim Unknown Man E hastig und unprofessionell in den Mund gefüllt.

Frühere Untersuchungen und neuere Genanalysen ergaben, dass es sich bei dem rund 3.500 Jahre alten Unknown Man E sehr wahrscheinlich um den Prinzen Pentawer handelt, der Sohn von Pharao Ramses III. und seiner Nebenfrau Teje. Laut den Prozessakten soll Teje mit Hilfe des Prinzen eine Haremsverschwörung angestiftet haben, um ihren Gemahlen Ramses vom Thron zu stürzen und ihren Sohn Pentawer zum neuen Pharao zu machen. Allerdings ging ihr Plan nicht auf und Pentawer sowie Teje wurden zum Tode verurteilt. Vermutlich wurde ihnen gestattet, sich selbst das Leben zu nehmen, was zu jener Zeit als angemessene Strafe galt, um im Jenseits Vergebung für seine Sünden zu erhalten. Dies würde auch die seltsame Hautfalte am Hals von Pentawer erklären.

 

 

© Fernando Calvo

 

VIDEO:

________________________________________________________________

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

Mysteries-Magazin

Ausgabe Juli/August 2019

Preis: 7,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe August/Sept. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Juli/August 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de