09.08.2019

Restaurierung von Tutanchamuns Sarkophag hat begonnen

Im Rahmen eines umfangreichen Restaurierungsprojekts wurde der vergoldete Sarg des berühmten ägyptischen Kindskönigs Tutanchamun erstmals seit seiner Entdeckung durch den britischen Archäologen Howard Carter im Jahre 1922 aus seiner ursprünglichen Umgebung entfernt.

 

Das wertvolle Artefakt soll bereits vor einigen Wochen unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen in einer sechzehnstündigen Reise vom Tal der Könige bei Luxor in das noch im Bau befindliche Grand Egyptian Museum (GEM) in Gizeh transportiert worden sein. Es handelt sich um den größten der insgesamt drei Sarkophage von Tutanchamun, die beiden anderen kleineren befinden sich bereits seit langem in den Ausstellungsräumen des Ägyptischen Museums in Kairo.

Laut der Los Angeles Times wurde der Sarkophag nach seiner Ankunft im GEM zunächst für sieben Tage isoliert aufbewahrt und befindet sich derzeit in einer Desinfektionsphase, die drei Wochen dauern soll. Die Restaurierung ist dringend nötig, denn der 2,23 Meter lange, bis zu 105 Zentimeter hohe und fast 84 Zentimeter breite Holzsarg musste rund 3.350 Jahre lang die Feuchtigkeit und Hitze in der Grabkammer überstehen und weist insbesondere in der Goldschicht des Deckels und im Boden gravierende Risse auf. Gerade der kunstvoll gestaltete Deckel dürfte den meisten Menschen sicherlich bekannt sein, denn er wurde bereits unzählige Male in den Medien abgebildet, wenn es um eine Berichterstattung bezüglich Tutanchamun ging. Er zeigt eine Abbildung Tutanchamuns mit den Symbolen des Pharaos, dem Krummstab sowie der Geißel.

 

Eissa Zeidan, Generaldirektorin für Erste-Hilfe-Konservierung und Transport von Artefakten schilderte den Medien, dass sich bereits 30 Prozent des Sarges in einem sehr schlechten Zustand befänden. Der ägyptische Antikenminister Khaled el Enani kündigte an, dass die Restaurierungsarbeiten mindestens acht Monate andauern werden und man plane, zukünftig alle drei Sarkophage als Teil der Königssammlung zusammen im GEM auszustellen.

 

Tutanchamun, Sohn des Echnaton, war ein Pharao der 18. Dynastie der altägyptischen Könige und hatte nur eine kurze Regierungszeit von 1332 bis 1323 v. Chr., weshalb er historisch gesehen eigentlich keine große Rolle spielte. Berühmtheit erlangte er deswegen, weil seine Grabstätte nahezu ungeplündert geblieben und noch mit spektakulären Grabbeigaben gefüllt war. Eine neuere Untersuchung seines Leichnams kam 2013 zu dem Schluss, dass Tutanchamun sehr wahrscheinlich im Alter von 19 Jahren durch einen Unfall bei einem Wagenrennen ums Leben gekommen sei.

 

 

© Fernando Calvo*, Foto: Salma Islam/For The Times

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________

Mystery-Magazin

Ausgabe Sept./Oktober 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe Okt./Nov. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Sept./Okt. 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de