18.03.2017

UPDATE:

Statue mit »Langschädel« ist nicht Ramses II.

Nachdem man nun die Monumentalstatue aus dem Grund-wasser bergen konnte, kamen Inschriften zum Vorschein, die den Archäologen endlich verlässlichere Informationen darüber geben konnten, wen diese Skulptur darstellt. Und entgegen der von den Experten geäußerten Vermutung, handelt es sich sehr wahrscheinlich nicht um Pharao Ramses II.

 

Vergangene Woche hatten wir darüber berichtet (hier nachzulesen), dass man in Kairo die Überreste einer riesigen, über 3.000 Jahre alten Statue entdeckt hatte, von der die Archäologen spekulierten, dass sie Ramses II. darstellen könnte. Dabei stützten sie ihre Vermutung darauf, dass die Statue im Kairoer Stadtteil Mataria gefunden wurde, also dort, wo sich einst die altägyptische Stadt Heliopolis befand und noch heute die Ruinen des Tempels von Pharao Ramses II. stehen, den er während der 19. Dynastie errichten ließ. Doch jetzt, wo man die in zwei Teile zerbrochene Monumentalstatue teilweise aus dem Schlamm gezogen hat, kamen Hieroglyphen zum Vorschein, die gegen Ramses II. sprechen und Pharao Psammetich I. in den Mittelpunkt bringen. Denn auf dem Rücken der Statue sind fünf Königstitel aufgelistet, von denen einer als der von Psammetich I. entziffert werden konnte.

 

Somit stammt die Statue sehr wahrscheinlich nicht aus der 19. sondern wohl eher aus der 26. Dynastie, die von Psammetich I. gegründet wurde und in der er von 664 bis 610 v. Chr. als Pharao herrschte. Nichtsdestotrotz bleibt sie mit einer Höhe von über neun Metern die größte Statue, die bislang aus der Spätzeit in Ägypten entdeckt wurde.

 

Die beiden Teile der Statue wurden zunächst zusammen mit anderen Funden ins Ägyptische Museum Kairo gebracht, Später soll der restaurierte Koloss wie vorgesehen den Eingang des zukünftigen Grand Egyptian Museums in Kairo schmücken, dessen Eröffnung für 2018 geplant ist.

 

 

© Fernando Calvo, Foto: Ägyptisches Antikenministerium

Bilder von der Bergung der Statue
Bilder von der Bergung der Statue

Mystery-Magazin

Ausgabe Sept./Oktober 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe Okt./Nov. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Sept./Okt. 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de