25.01.2018

Zweifel an Königin Nofretetes Macht über Altägypten

Eine britische Ägyptologin vertritt die Meinung, dass die Gemahlin von Pharao Echnaton nicht ganz so mächtig war, wie die Geschichtsschreibung dies vermuten lässt.

 

Die für ihre Schönheit bekannte Königin Nofretete gelang erst ins Rampenlicht der Öffentlichkeit, als der deutsche Ägyptologe und Architek Ludwig Borchardt im Jahre 1912 ihre Büste aus Kalkstein und Gips entdeckte, die man heute im Neuen Museum (Museumsinsel) in Berlin besichtigen kann. Nofretete trug den Titel »Große königliche Gemahlin« sowie »Herrin der beiden Länder«, wie es auf einigen Talatat-Blöcken aus Karnak bezeugt wird. Im Grab des Pharaos Echnaton (1353 - 1336 v. Chr.) wird sie als »Gebieterin von Ober- und Unterägypten« dargestellt und in einigen Texten wird sie zudem als »Groß an Gunst und auf einem Uschebti (Statuette) als »Fürstin und Große im Palast« betitelt.

 

Deshalb ging man viele Jahre lang man davon aus, dass sie im alten Ägypten eine Position von großer Macht innehatte, doch wie viel Einfluss hatte sie wirklich über das Königreich und war sie überhaupt jemals ein Pharao? Die Ägyptologin Dr. Joyce Tyldesley von der University of Manchester ist da anderer Meinung. „Obwohl die meisten Menschen und viele Ägyptologen glauben, dass Nofretete eine ungewöhnlich mächtige, königliche Frau und möglicherweise sogar ein Pharao war, glaube ich, dass dies nicht der Fall war", sagte sie gegenüber Phys.org. „Ihr Ehemann Echnaton starb um 1336 v. Chr.; Tutanchamun -  der möglicherweise Nofretetes Sohn war - wurde etwa 1336 v. Chr. Pharao. Es wurde argumentiert, dass Nofretete über Ägypten herrschte, indem sie diese Lücke füllte und vielleicht die frühe Herrschaft Tutanchamuns beeinflusste. Doch sie war nicht von königlicher Geburt und für eine nicht-königliche Frau wäre es beispiellos gewesen, Pharao zu werden", erklärt sie ihren Zweifel an Nofretetes Macht über Ober- und Unterägypten.  

 

© Fernando Calvo*, Foto: Philip Pikart/Wikipedia

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________

Mystery-Magazin

Ausgabe Sept./Oktober 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe Okt./Nov. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Sept./Okt. 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de