24.07.2019

Gehören rätselhafte Figuren einer verlorenen Zivilisation?

Eine Sammlung rätselhafter Steinfiguren, die mit unbekannten Zeichen beschriftet wurden, könnten der erste Beweis für eine »verlorene Zivilisation« in der Karibik sein.

 

Die bizarren Figuren wurden erstmals in den späten 1870er-Jahren von dem Mönch José María Nazario y Cancel in Puerto Rico öffentlich bekannt gemacht, der behauptete, sie am Sterbebett einer Frau erhalten zu haben, die in einer Hütte in den Bergen lebte. Sie erzählte ihm, dass sie die letzte noch lebende ihrer Familie vom indigenen Volk der Taíno sei und verriet ihm ein Geheimnis, das seit Generationen von den Taíno gehütet wurde. Es handelte sich um einen verborgenen Stollen, der seit Jahrhunderten von ihrer Familie bewacht wurde und in dem uralte Figuren versteckt lagen.

Anfangs wurde vermutet, dass es ein Schwindel sei und die insgesamt über 800 und bis zu 20 Zentimeter großen Figuren vom Mönch selbst angefertigt worden sein könnten, doch Archäologen an der israelischen Universität Haifa haben diese Beschuldigung nun in einer Studie widerlegt und die Artefakte als echt bestätigt.

 

Wie die Wissenschaftler berichten, konnten sie mit ihrer mikroskopischen Analyse von rund 20 Statuetten bestätigen, dass es sich um echte Antiquitäten handelt. „Wir wissen allerdings nicht, wie alt sie sind", erklärte die beteiligte Forscherin Dr. Iris Groman-Jaroslawsky der israelischen Zeitung Haaretz. „Bis heute haben wir keine ähnlichen gravierten Steinkunstobjekte aus dieser Region Amerikas gefunden und deshalb haben viele Forscher angenommen, dass sie gefälscht sein müssen."

 

Ihr Kollege Rodríguez Ramos hält die Figuren auf jeden Fall für präkolumbisch, da fünf Kohlenstoffdatierungen von Ruß in den Steinen ein Alter zwischen 900 v. Chr. und 900 n. Chr. ergeben hatten. Das sei zwar ein großes Zeitfenster, würden aber zu seiner Theorie passen.

 

Letztendlich kennt man weder das tatsächliche Alter, noch den Inhalt der Inschriften, denn die mindestens 15 bis 20 verschiedene Symbolzeichen weisen keinerlei bekannten Merkmale auf. Es scheint, dass sie von einer unbekannten Zivilisation hergestellt wurden.

 

 

© Fernando Calvo*, Foto: Courtesy Haifa University

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________

Mystery-Magazin

Ausgabe Sept./Oktober 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe Okt./Nov. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Sept./Okt. 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de