13.05.2019

Stonehenge-Artefakt wird nach 60 Jahren zurückgegeben

Ein Megalithstück, das man vor über sechs Jahrzehnten aus der weltberühmten Kultstätte mitgenommen hatte, wurde jetzt endlich zurückgegeben.

 

Das 1,08 Meter lange und 25 Millimeter im Durchmesser zylindrische Steinfragment hatte Robert Phillips, ein Angestellter der Diamantschleiferei Van Moppes, im Jahre 1958 mitgenommen, als im Rahmen der Restaurierung einige der zerbrochenen Steine des weltberühmten Kulturerbes mit Metallstäben verstärkt wurden. Phillips hatte am Ende der Arbeiten den Steinkern aus einem Monolithen behalten und später mit in die Vereinigten Staaten genommen, als er dorthin auswanderte.

 

 

Vergangenes Jahr, kurz vor seinem 90. Geburtstag, bat er die English Heritage, das Stonehenge-Artefakt zurückgeben zu dürfen, damit es wieder dorthin kommt, wo es eigentlich auch hingehört. Die English Heritage ist eine eingetragene Wohltätigkeitsorganisation, die die in Staatsbesitz befindlichen Denkmäler und archäologischen Stätten Englands verwaltet. „Das Letzte, was wir jemals erwartet haben, war, ein Anruf von jemandem aus den Vereinigten Staaten zu erhalten, der uns mitteilt, dass er ein Stück Stonehenge besitzt", sagte ihr Kurator, Heather Sebire, gegenüber Reuters.

 

Da das Steinfragment aus dem Kern eines der Monolithen entnommen wurde, ist es nicht so verwittert wie der Monolith selbst, was natürlich ideal für seine kommenden wissenschaftlichen Analysen ist. Die Wissenschaftler erhoffen sich, dadurch mehr darüber zu erfahren, woher die Steine, aus denen Stonehenge errichtet wurde, ursprünglich stammen. „Die Untersuchung der »DNA« dieses Stonehenge-Kerns könnte uns mehr darüber sagen, woher diese riesigen Sarsen-Steine stammen", erklärte Sebire.

 

In den 1950er-Jahren wurden insgesamt drei solche Kerne aus Stonehenge-Monolithen entfernt, so dass sich noch zwei weitere von ihnen irgendwo in Privatbesitz befinden müssten. Allerdings ist es fast unmöglich, herauszufinden, wer sie hat.

 

 

© Fernando Calvo*, Foto: Simon Wakefield, Wikimedia Commons

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________

Mysteries-Magazin

Ausgabe Juli/August 2019

Preis: 7,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe August/Sept. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Juli/August 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de