13.02.2018

Die ISS könnte nach dem Jahr 2024 privatisiert werden

Es wäre möglich, dass die Internationale Raumstation (ISS) nicht wie geplant, aufgegeben wird, sondern in ein kommerzielles Projekt umgewandelt wird.

 

Gemäß dem erst kürzlich veröffentlichten US-Haushaltsentwurfs besteht die Möglichkeit, dass der bemannte Orbitalaußenposten der Menschheit nicht unbedingt stillgelegt und aus seiner Umlaufbahn genommen werden muss, sobald die US-Regierung, wie geplant, ab Mitte der 2020er-Jahre die Finanzierung einstellt. Es gäbe noch die Option, sie an die private Wirtschaft zu übergeben.

 

„Die Entscheidung, die direkte föderale Unterstützung für die ISS im Jahr 2025 zu beenden, bedeutet nicht, dass die Plattform selbst zu diesem Zeitpunkt abgeschafft wird - es ist möglich, dass die Industrie weiterhin bestimmte Elemente oder Fähigkeiten der ISS als Teil einer zukünftigen kommerziellen Plattform betreiben könnte", heißt es in dem Dokument zum Finanzhaushalt der Vereinigten Staaten. „Die NASA wird die internationalen und kommerziellen Partnerschaften in den nächsten sieben Jahren ausbauen, um den Zugang und die Präsenz der Menschen auf der niedrigen Erdumlaufbahn zu gewährleisten."

 

Zwar erscheint die Privatisierung als ideale Lösung, doch es ist unklar, ob sie auch tatsächlich in der Praxis funktionieren würde. „Es wird sehr schwierig sein, die ISS zu einem echten kommerziellen Außenposten zu machen, da die USA an internationalen Abkommen beteiligt sind", erklärt Frank Slazer, Vizepräsident für Raumfahrtsysteme der Aerospace Industries Association, seine Zweifel gegenüber der Washington Post. „Es wird immer ein internationales Konstrukt sein, das eine Beteiligung der US-Regierung und multinationale Zusammenarbeit erfordert."

 

© Fernando Calvo*, Foto: NASA

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________

Mystery-Magazin

Ausgabe Sept./Oktober 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe August/Sept. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Sept./Oktober 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de