19.05.2018

Ein Multiversum könnte voller vielfältigem Leben sein

Eine aktuelle Studie australischer Wissenschaftler kommt zu dem Ergebnis, dass das Multiversum viel lebensfreundlicher sein könnte, als man bisher annimmt.

 

Bisher geht man davon aus, dass unser Universum aus rund 70 Prozent Dunkler Energie besteht und sie dafür sorgt, dass sich unser Universum ausdehnt - und zwar nicht in einem konstanten Tempo, sondern dabei stetig schneller wird. Denn im Gegensatz zur gewöhnlichen Masse wirkt sie nicht anziehend, sondern messbar abstoßend.

 

Doch seit einigen Jahren findet bei den Wissenschaftlern die Vorstellung zunehmendes Interesse, dass unser Universum nur eines von unendlich vielen Universen sein könnte, das in einem übergreifenden Multiversum existiert. Einige Astrophysiker argumentieren, dass die Existenz eines Multiversums dazu beitragen könnte, zu erklären, wieso unser eigenes Universum mehr Dunkle Energie enthalten sollte als derzeit der Fall ist. Allerdings, wenn unser Universum tatsächlich mehr Dunkle Energie besäße, wäre die Materie derart stark verteilt, dass sich paradoxerweise keine Sterne und Planeten bilden könnten. Im Falle eines Multiversums bedeutet dies, dass einige Universen vielleicht mehr Dunkle Energie besitzen und dadurch nicht in der Lage sein könnten, Leben, wie wir es kennen, zu begünstigen, während andere, wie unser eigenes, dadurch, dass sie weniger haben, die optimale Bedingungen für Leben vorfinden.

 

Auch die Forscher der University of Western Australia befürworten die Existenz eines Multiversums, ihre Studie weicht jedoch von dieser Hypothese ab, dass derartige Universen mit höheren Anteil Dunkler Energie unbelebt sein müssten. Sie sind überzeugt, dass sie genauso bewohnbar sind, wie unser eigenes „Wir hatten uns gefragt, wie viel Dunkle Energie es geben kann, bis Leben unmöglich wird", erklärt Pascal Elahi gegenüber dem Independent. „Unsere Simulationen zeigten, dass die beschleunigte Expansion durch die Dunkle Energie kaum Auswirkungen auf die Geburt von Sternen und damit auf die Entstehung von Lebensräumen hat. Selbst die hundertfache Menge an Dunkle Energie würde nicht ausreichen, um ein totes Universum zu erschaffen."

 

Wenn das zutreffen sollte, bedeutet dies, dass es unzählige Universen geben könnte, in denen es nur so von außerirdischem Leben wimmelt.

 

© Fernando Calvo*, Foto: Mahmudov Raul/Wikimedia

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________

Mystery-Magazin

Ausgabe Sept./Oktober 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe August/Sept. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Sept./Oktober 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de