19.12.2018

Fernsten Zwergplaneten des Sonnensystems entdeckt

Weit jenseits der Umlaufbahn des äußersten Planeten Neptun stießen Forscher auf das am weitesten entfernte Objekt des Sonnensystems. 2018 VG18 ist rund 500 Kilometer groß und benötigt 930 Jahre für einen Sonnenumlauf.

 

Am äußersten Rand des Sonnensystems stieß eine Forschergruppe um Scott S. Sheppard von der Carnegie Institution of Science in Washington, D.C. auf ein Kuipergürtelobjekt, von dem uns derzeit rund 18 Milliarden Kilometer trennen oder die 120-fache Distanz Erde – Sonne. Damit ist 2018 VG18 der bei seiner Entdeckung am weitesten von uns entfernte Himmelskörper und übertrifft dabei bei Weitem das Objekt 2015 TG387, dessen Entdeckung erst kürzlich bekanntgegeben wurde.

 

 

Aufgespürt wurde 2018 VG18, von den Entdeckern auch mit dem inoffiziellen Namen »Farout« bedacht, bei einer systematischen Suche nach dem Planeten »X«, der unsere Sonne in großem Abstand umrunden soll und bis zum Zehnfachen der Erdmasse aufweisen könnte. Bei der Durchmusterung stießen die Forscher im November 2018 auf einen extrem leuchtschwachen Punkt mit einer scheinbaren Helligkeit von 24,6 mag, das heißt, seine Helligkeit ist rund 15 Millionen Mal zu gering, um mit dem bloßen Auge sichtbar zu sein. 2018 VG18 bewegte sich sehr langsam zu den Sternen im Hintergrund.

 

Derzeit ist nur sehr wenig über 2018 VG18 bekannt, auch seine Bahn lässt sich derzeit nur grob abschätzen, da er sich in den wenigen Wochen seit seiner Entdeckung nur wenig am Himmel bewegt hat. Derzeit gehen die Forscher um Sheppard von einem Durchmesser von rund 500 Kilometern und einer Umlaufperiode von rund 930 Jahren aus. Im sonnennächsten Bereich seiner Bahn trennt 2018 VG18 rund die 20-fache Distanz Erde – Sonne, im sonnenfernsten Punkt rund der 170-fache Abstand. Die vermutliche Exzentrizität der Bahn liegt mit e = 0,77 recht hoch, die Neigung zur Erdbahnebene beträgt 31,7 Grad. Um seine Bahndaten präziser bestimmen zu können, werden mehrere Jahre benötigt, damit sich 2018 VG18 über größere Strecken verfolgen lässt.

 

 

Quelle: Tilmann Althaus für Spektrum der Wissenschaft

Foto: Pixabay, CC0 Creative Commons

Symbolbild
Symbolbild

Mystery-Magazin

Ausgabe Sept./Oktober 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe August/Sept. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Sept./Oktober 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de