13.04.2018

Marssonde beginnt Suche nach außerirdischem Leben

Der ExoMars Trace Gas Orbiter (TGO) der Europäischen Weltraumorganisation wird in den nächsten zwei Wochen seine Mission starten.

 

Der ExoMars Trace Gas Orbiter (englisch für ExoMars-Spurengas-Orbiter) ist eine Mission der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) im Rahmen des ExoMars-Projektes, an dem auch die russische Raumfahrtagentur Roskosmos beteiligt ist. Das Ziel ist, die Marsatmosphäre zu erforschen sowie geeignete Landestellen für den 2020 geplanten ExoMars Rover zu finden, wo er dann als Relaisfunkstelle zur Erde eingesetzt werden kann.

 

Die Sonde startete am 14. März 2016 und hat das vergangene Jahr damit verbracht, eine stabile Umlaufbahn um den Roten Planeten zu einzunehmen. Nun kann sie innerhalb der nächsten zwei Wochen damit anfangen, Gase wie Methan sowie andere Spurengase in der Marsatmosphäre zu analysieren und nach Spuren zu suchen, die auf geologische oder biologische Aktivität an der Marsoberfläche schließen lassen. „Dies ist ein wichtiger Meilenstein für unser ExoMars-Programm und eine fantastische Leistung für Europa. Wir haben diesen Orbit zum ersten Mal mittels Aerobraking (Atmosphärenbremsung, Anm. F. Calvo) erreicht und das mit dem schwersten Orbiter, der je zum Roten Planeten geschickt wurde. Nun sind wir bereit, nach Lebenszeichen im Orbit zu suchen", erklärt Missionsleiterin Pia Mitschdoerfer stolz auf UPI.com.

 

Das Wichtigste, nach dem das Team Ausschau halten wird, ist Methan - ein Gas, das vor allem von lebenden Organismen produziert wird. Der Curiosity Rover von der NASA hatte zwar schon Spuren von Methan auf dem Mars aufgespürt, doch die Ergebnisse waren nicht eindeutig. Da man davon ausgeht, dass Methan auf dem Mars nur eine maximale Haltbarkeit von etwa 400 Jahren aufweist, bedeutet dies, dass falls der Orbiter welches in der Atmosphäre entdeckt, dies es erst vor relativ kurzer Zeit produziert wurde.

 

Dennoch wäre es wichtig, die Herkunft des Methan zu ermitteln, um geologische Prozesse wie vulkanische Aktivität auszuschließen. „Wir haben die Sensitivität, Edelgase in kleinsten Proportionen zu detektieren sowie das Potenzial, herauszufinden, ob der Mars heute noch aktiv ist - biologisch oder geologisch gesehen", sagt Hakan Svedhem von der ESA.

 

© Fernando Calvo*, Foto: ESA 

Der ExoMars Trace Gas Orbiter mit dem Lander Schiaparelli.
Der ExoMars Trace Gas Orbiter mit dem Lander Schiaparelli.

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________

Calvin Klein Herren Boxershorts, 3er Pack

Versandfrei ab 20,28 EURO

amazon.de

Hunderte Markendüfte

zu Tiefstpreisen

Tausende kinderfreund-liche Bücher, Videos, Lern-Apps und Spiele

Ab 2,99 EUR pro Monat

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de