03.08.2017

NASA sucht einen Planetenschutzbeauftragten

Die Weltraumbehörde NASA sucht über die offizielle Stellenmarktbörse der US-Behörden einen besonders ungewöhnlichen Mitarbeiter: Einen Planetenschutzbeauftragten.

 

Interessierte Bewerber müssen die US-amerikanische Staatsbürgerschaft aufweisen und zu häufigen Dienstreisen bereit sein. Zudem sollten sie idealerweise Physik, Ingenieurswesen oder Mathematik studiert, bereits mindestens ein Jahr lang ein Amt als leitender Angestellter der Zivilregierung bekleidet haben sowie über überdurchschnittliches Wissen im Planetaren Schutz und seinen Konsequenzen verfügen.

 

Der Planetenschutzbeauftragte untersteht dem Amt Safety and Mission Assurance for Planetary Protection und seine Aufgaben bestehen hauptsächlich darin, die Erde vor fremder Kontamination zu schützen und sich an Vorkehrungen zu beteiligen, damit auch unsere eigenen Weltraumaktivitäten fremde Welten (hier vor allem den Mars) nicht verschmutzen. Die Stelle ist vorerst auf drei Jahre befristet und enthält eine Option für weitere zwei Jahre. Das Jahresgehalt beträgt zwischen 124.406 und 187.000 Dollar (bis zu 158.000 Euro).

 

Diese Stelle gibt es übrigens schon bereits seit 50 Jahren, seit die USA den »Weltraumvertrag« von 1967 unterschrieb, um den Artikel neun des Abkommens zu erfüllen, in dem es lautet:

 

„Die Vertragsstaaten führen die Untersuchung und Erforschung des Weltraums einschließlich des Mondes und anderer Himmelskörper so durch, dass deren Kontamination vermieden und in der irdischen Umwelt jede ungünstige Veränderung infolge des Einbringens außerirdischer Stoffe verhindert wird; zu diesem Zweck treffen sie, soweit erforderlich, geeignete Maßnahmen.“

 

Also, jeder, der Planeten schützen will und alle Anforderungen dazu erfüllt, kann sich noch bis zum 14. August auf USAJobs.gov bewerben.

 

© Fernando Calvo*, Illustration: gemeinfrei/Wikimedia

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________

Das neue Amazon Echo

(2. Generation), Anthrazit Stoff

Amazon Echo verbindet sich mit dem cloudbasierten Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, Anrufe zu tätigen, Wecker und Timer zu stellen, den Kalender, das Wetter, die Verkehrslage und Sporter-gebnisse abzurufen, Fragen zu stellen, To-do- und Ein-kaufslisten zu verwalten, kompatible Smart Home-Geräte zu bedienen und mehr.

Amazon Music Unlimited

Amazon bietet Music Unlimi-ted-Neukunden einen güns- tigen Einstieg in die Musik-Flatrate - mit drei Monaten Hörgenuss für nur 0,99 Euro.

 

Über 40 Millionen Songs

Alle Spiele der Bundesliga, 2. Bundesliga und des DFB-Pokals

Zahlreiche Radiosender

Jederzeit auch offline ver-fügbar mit der App für Smartphone und Tablets

Unbegrenzt und ohne Wer-bung

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de