15.12.2016

Physiker berechnet Entfernung zu einem Alien-Planeten

Ein israelischer Physiker hat berechnet, in welcher Entfernung von der Erde sich zumindest theoretisch der nächste Planet befinden könnte, auf dem es eine intelligente, außerirdische Zivilisation gibt.

 

Für seine Berechnungen modifizierte der Wissenschaftler die Drake-Gleichung. Der Astronom Frank Drake entwickelte die Formel im Jahre 1961, um die Anzahl der intelligenten, technisch weit entwickelten Zivilisationen in unserer Galaxie zumindest mathematisch ermitteln zu können. Diese Formel beinhaltet folgende Faktoren, von denen allerdings einige unbekannt sind:

 

Die mittlere Sternentstehungsrate pro Jahr in unserer Galaxie

 

Der Anteil an Sternen mit Planetensystem

 

Die durchschnittliche Anzahl der Planeten (pro Stern) innerhalb der Ökosphäre

 

Der Anteil an Planeten mit Leben

 

Der Anteil an Planeten mit intelligentem Leben

 

Der Anteil an Planeten mit Interesse an interstellarer Kommunikation

 

Die Lebensdauer einer technischen Zivilisation in Jahren

 

Wie der Astrophysiker Amri Wandel von der Hebräischen Universität Jerusalem in der Moskauer Onlinezeitung »Lenta.ru« berichtet, müsste seinen Berechnungen zufolge bereits in »nur« zehn Lichtjahren Entfernung ein Planet existieren, auf dem sich zumindest primitives Leben entwickelt haben könnte. Die nächste hochentwickelte außerirdische Zivilisation hingegen dürfte sich wohl einige Tausend Lichtjahre von unserem Sonnensystem entfernt befinden.

 

 

© Fernando Calvo, Foto: Scott Kelly/NASA/AP

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de