26.11.2019

3D-Bilder von der vermeintlich echten Arche Noah

Ein türkischer Arche-Jäger hat 3D-Aufnahmen von dem gemacht, was er für die echte Arche Noah hält.

 

Die Arche Noah war nach dem biblischen Buch Genesis, Kapitel 6–9, ein von Noah gebauter schwimmfähiger Kasten. Kasten deshalb, weil sich das Wort »Arche« aus dem lateinischen Wort für Kasten (arca) ableitet, was dem hebräischen Wort für Kasten (tēvāh) entspricht. Gemäß der biblischen Erzählung wurde Noah von Gott auserwählt und vor einer großen Flut gewarnt, welche die gesamte Menschheit auslöschen sollte. Um sich, seine Familie und die Landtiere vor den kommenden Wassermassen zu retten, erhielt er den Auftrag, eine Arche zu bauen. Am Ende der Sintflut soll die Arche im Gebirge Ararat auf Grund gelaufen sein. Allerdings ist der endgültige Verbleib dieses biblischen Schiffes seit langem ein Thema, das unter Historikern heftig diskutiert wird; und viele sind sich nicht einig, ob es überhaupt jemals existiert hat oder nicht.


Unter denjenigen, die glauben, dass die Geschichte von Noah auf Tatsachen beruht, behaupten einige, dass die Arche bereits auf dem Berg Tendurek im Osten der Türkei gefunden wurde. Denn dort entdeckte man 1959 eine große Struktur, die im Laufe der nachfolgenden Jahre zum Ziel zahlreicher Expeditionen von Archäologen wurde, die zu beweisen hofften, dass es sich tatsächlich um die Arche Noah handelt.

 

Auch eine Filmcrew unter der Leitung des erfahrenen türkischen Arche-Jägers Cem Sertesen hat die Stätte besucht und mittels modernster Technik 3D-Aufnahmen des angeblichen Schiffes erstellt, das noch im Erdboden begraben liegt. Details zu der Technik, die angewendet wurde, um die Bilder zu generieren, wurden nicht bekannt gegeben, aber laut den Berichten sollen über Kabel elektrische Signale im Boden gesendet worden sein – also wahrscheinlich eine Art Sonar.

 

„Das sind die echten Bilder der Arche Noah", wird Sertesen auf aa.com.tr zitiert. „Sie sind weder eine Fälschung noch eine Simulation. Sie zeigen das gesamte Schiff, das unter der Erde vergraben ist." Leider sieht es jedoch so aus, als müssten wir noch eine Weile warten, bis wir diese Bilder zu sehen bekommen, da sie erst in dem neuen Dokumentarfilm mit dem Titel »Noah's Ark-2« erscheinen werden - der Fortsetzung von Sertesen's früherem Dokumentarfilm »Noah's Ark«, der bereits 2017 veröffentlicht wurde.

 

Ob es aber wirklich dazu beitragen wird, das Rätsel um den Verbleib der Arche ein für allemal zu lösen, bleibt abzuwarten.

 

© Fernando Calvo*, Foto: Edward Hicks/Wikimedia

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________

Trick 17 -

1000 geniale Lifehacks

Preis: 25,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Mystery-Magazin

Ausgabe Nov./Dezember 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe Okt./November 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe Nov./Dezember 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de