20.04.2017

Wird Jesus geklont? Wissenschaftler suchen Jesus-DNA

Einige Menschen vermuten, dass man versuchen will, Jesus Christus zu klonen, denn es gibt eine Suche nach seiner DNA und was man dann täte, wenn man sie gefunden hat, lässt einigen Spielraum für Spekulationen offen.

 

Trotz der Tatsache, dass bisher noch niemand - zumindest nicht offiziell - einen Menschen geklont hat, glauben einige, dass es geplant sei, dies mit dem Sohn Gottes zu tun, sobald man seine DNA zur Verfügung hätte. Aber wären wir denn überhaupt in der Lage, die DNA des Messias aufzuspüren? George Busby von der University of Oxford arbeitete für den Dokumentarfilm namens The Jesus Strand genau an dieser Frage und kam zu einem interessanten Ergebnis.

 

In einem Interview mit The Conversation sagte Busby: „Im Jahr 2010 entdeckte Kasimir Popkonstantinov etwas, was er für die Knochen von einem der berühmtesten Heiligen hält: Johannes der Täufer. Ich interessierte mich für das, was DNA-Analysen uns über diese Knochen und andere erzählen könnten. Als Kasimir später das Reliquiar (Aufbewahrungsbehältnis für Reliquien, Anm. F. Calvo) öffnete, fand er fünf Knochenfragmente. Das Epitaph (Inschrift, Anm. F. Calvo) auf dem kleineren Kasten, das vermutlich dazu verwendet wurde, bei Reisen die Knochen zu transportieren, war der Schlüsselbeweis, der ihn glauben ließ, dass die Knochen vielleicht die von Johannes dem Täufer sein könnten. Der Fund ist deshalb sehr bedeutend, weil Johannes der Täufer sowohl ein Jünger Jesu als auch sein Vetter war - das heißt, sie haben gemeinsame DNA.“ Popkonstantinov hatte den kleinen Reliquienschrein im Innern eines Kirchenaltars des St. Johannesklosters auf der bulgarischen Schwarzmeerinsel Sweti Iwan entdeckt.

 

Busby stellte aber auch klar, dass es noch nicht erwiesen ist, dass diese DNA auch tatsächlich von Johannes dem Täufer sei. Allerdings habe er auch mit anderen Wissenschaftlern ge- sprochen, die mehrere verschiedene DNA-Proben aus dem Turiner Grabtuch extrahiert haben, die Jesus-Erbgut enthalten könnten. Und ein anderes Team arbeitet daran, die DNA aus dem Jakobus-Ossuar zu extrahieren, einem Knochenkasten aus dem ersten Jahrhundert, in dem die Knochen von Jesus‘ vermeintlichen Bruder Jakobus dem Gerechten aufbewahrt liegen sollen.

 

„Lassen Sie uns einen Moment annehmen, dass eine Konta-mination vollständig ausgeschlossen werden könnte und dass die DNA-Analyse zeige, dass die DNA aus dem Grabtuch eine familiäre Übereinstimmung mit der DNA aus dem Jakobus-Ossuar zeigt - und dass sie beide mit den Knochen aus Bulgarien verwandt sind. Könnte das nicht dann die DNA von Jesus und seiner Familie sein?“, sagte Busby voller Hoffnung.

 

Was aber, wenn es sich herausstellen sollte, dass man tatsch- lich an die DNA von Jesus gelangt ist? Werden die weltlichen und - vor allem - vatikanischen Wissenschaftler wirklich der Ver- suchung widerstehen können, einen Messias zu klonen? Die Geschichte der Menschheit zeigt, dass es seine Neugierde war, die ihn zu seinem heutigen Zivilisationsstand verholfen hat und deshalb wäre es sehr verwunderlich, wenn er nicht das ihm zur Verfügung stehende Wissen nutzen täte, um seine Möglich-keiten auszuschöpfen - und sei es hinter verschlossenen Türen.

 

 

© Fernando Calvo*, Foto: George Busby

Professor Kasimir Popkonstantinov mit den Knochen, die er für die Überreste von Johannes dem Täufer hält.
Professor Kasimir Popkonstantinov mit den Knochen, die er für die Überreste von Johannes dem Täufer hält.

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

Mysteries-Magazin

Ausgabe Juli/August 2019

Preis: 7,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe August/Sept. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Juli/August 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de