18.01.2017

Wurde Exorzist Pater Martin von »Dämonen« getötet?

Pater Malachi Martin, dessen Leben und Wirken zu dem Film »Der Exorzist« inspirierte, wurde angeblich von einer unsicht- baren Kraft getötet.

 

Pater Dr. Malachi Martin war ein amerikanischer Jesuit und Autor, der als langjähriger Mitarbeiter des Vatikans tiefe und geheime Einblicke in diese katholische Institution erhielt und sie teilweise auch in seinen Büchern publik machte. Er schrieb auch mehrere Werke über Teufelsbesessenheit und Exorzismus, die Hollywood schließlich zu dem Film »Der Exorzist« inspirierten.

 

Als echter Exorzist steht Pater Martin auch im Mittelpunkt einer neuen irischen Netflix-Dokumentation mit dem Titel »Hostage to the Devil« (deutsch: »Geisel des Teufels«), die auch neue Erkenntnisse zu seinem ungewöhnlichen Tod im Alter von 78 Jahren liefert. Schon während der Entstehung des Dokumentar- films entdeckte die Drehbuchautorin und Produzentin Rachel Lysaght einige ungewöhnliche Fakten rund um seinen Tod im Juli 1999. „Wir filmten mit einem der engsten Freunde von Malachi Martin, einem ehemaligen CIA-Agenten namens Robert Marrow, der ein erstaunlicher Interviewpartner ist, weil er ein so ausgezeich- netes Erinnerungsvermögen hat", erklärt sie. Und dieser Ex- Agent hat ihr erzählt, dass der Geistliche kurz vor seinem Tod gebeten wurde, an einem Exorzismus in Connecticut teilzu-nehmen, wo ein vierjähriges Mädchen von einer dämonischen Macht besessen gewesen sein soll. Da der Assistent des eigentlichen Exorzisten während einer früheren Teufelsaustrei- bung an einem jungen Mann in Ohnmacht gefallen war, sollte Pater Martin ihm bei dem Exorzismus des Mädchens assistieren. Wegen des hohen Alters des Paters, begleitete Marrow ihn und fuhr ihn nach Connecticut.

 

Als Pater Martin das Haus betrat, begrüßte ihn die Familie und das Mädchen näherte sich ihm und sprach: „Also bist du Malachi Martin, und du glaubst, du könntest ihr helfen?" Es schien, als sprach der Teufel durch das Mädchen und er sie wie eine Marionette benutzte. Es war Pater Martins erste Teufelsaus-treibung als Assistent und er soll sie hinterher gegenüber Marrow als das »verstörendste« beschrieben haben, das er je erlebt hatte - und er hatte in seiner Laufbahn als Exorzist schon so einiges gesehen.

 

Wieder zu Hause, starb er nur kurze Zeit später an den Folgen einer Kopfverletzung, die er sich bei einem Sturz zugezogen hatte. Marrow berichtet, dass Pater Martin ihm gesagt habe, dass der Sturz kein Unfall war, sondern dass er von einer unsichtbaren Kraft gestoßen wurde.

 

Die Dokumentation behandelte aber nicht nur das Leben des Exorzisten Pater Malachi Martin, sie zeigte auch die Gefahren von Teufelsaustreibungen auf und ließ Menschen zu Wort kommen, die Zeuge eines Exorzismus waren.

 

 

© Fernando Calvo, Foto: Catholic Online

 

VIDEO:

Mysteries-Magazin

Ausgabe Juli/August 2019

Preis: 7,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe August/Sept. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Juli/August 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de