06.05.2019

Wissenschaftler ermitteln die optimale Schlafzeit

Gesunder Schlaf ist wichtig und setzt sich aus ganz unterschiedlichen Faktoren zusammen. Der wohl wichtigste Punkt für einen gesunden Schlaf ist die Schlafdauer. Aber wie lang sollte die optimale Schlafzeit sein und wie unterscheidet sich die Schlafzeiten von Babys, Kindern, Teenagern, Erwachsenen und Senioren?

 

Im Bereich der Schlafforschung gibt es viele wissenschaftliche Studien und Auswertungen. Eine aktuelle Studie von Wissenschaftlern der Western University in der kanadischen Provinz Ontario hat jetzt die ideale Schlafzeit ermittelt und in einem Test die Folgen von zu wenig Schlaf sowie von zu viel Schlaf aufgezeigt. An der Schlafstudie haben 10.000 Probanden teilgenommen, deren Schlaf ein Jahr lang wissenschaftlich begleitet wurde.

 

 

Die Probanden würden täglich nach ihrer Schlafzeit befragt und mussten anschließend einen umfangreichen Test absolvieren. In diesem wurde unter anderem das logische Denken, das Erinnerungsvermögen sowie verbale Fähigkeiten ermittelt. „Die Testpersonen haben uns im Zuge der Befragung ziemlich viel über sich verraten“, erzählt der Neurowissenschaftler Adrian Owen.

 

Nach der wissenschaftlichen Auswertung aller Daten zeigte sich, dass Erwachsene, die in der Nacht auf weniger als vier Stunden Schlaf kamen, bei den Tests am schlechtesten abgeschnitten haben. Ihre kognitiven Fähigkeiten ähnelten denen von Personen, die im Durchschnitt acht Jahre älter als die Testperson waren.

 

Bei nachtaktiven Menschen sowie bei Langschläfern zeigen sich hingegen ganz andere Merkmale. Die Testpersonen, die regelmäßig sehr lange geschlafen haben, haben signifikant häufiger schlechte Entscheidungen getroffen. Negative sowie positive Auswirkungen auf das Kurzzeitgedächtnis konnten die Wissenschaftler bei dieser Personengruppe nicht feststellen.

 

7 Stunden Schlaf sind optimal

Die wohl bisher größte Studie über die optimale Schlafzeit haben Schlafforscher der University of California durchgeführt. Über eine Millionen Probanden wurden über einen Zeitraum von sechs Jahren begleitet.

 

Es zeigte sich, dass sieben Schlafdauer von sieben Stunden optimal ist. Die Probanden, die fast jede Nacht auf etwa sieben Stunden Schlaf kamen, wiesen eine auffällig geringere Sterberate auf, als die Personen, die durchschnittlich weniger oder mehr als sieben Stunden geschlafen haben.

 

Auch diese Studie kam zu dem Ergebnis, dass kurze Schlafzeiten einen negativen Einfluss auf die kognitiven Fähigkeiten haben. Sobald man jedoch länger als acht Stunden schläft, verschlechtert sich der Wert wieder. Zudem konnten die Forscher belegen, dass zu langer Schlaf häufiger zu Diabetes und Übergewicht führt.

 

Ideale Schlafdauer der verschiedenen Altersgruppen

Die ideale Schlafzeit von sieben Stunden gilt jedoch nicht für alle Menschen, sondern nur für gesunde Erwachsene zwischen 18 und 64 Jahren. Kinder, Jugendliche und Senioren benötigen für einen gesunden Schlaf unterschiedlich lange. In der Regel lässt sich sagen, dass Kinder und Jugendliche mehr Schlaf benötigen als Erwachsene oder Senioren.

 

Schlafdauer für Kinder (6 bis 13 Jahre)

   Durchgehend 9 bis 11 Stunden Schlaf pro Nacht

 

Schlafdauer für Kinder (14 bis 17 Jahre)

   Durchgehend 8 bis 10 Stunden Schlaf pro Nacht

 

Schlafdauer für Kinder (18 bis 64 Jahre)

   Durchgehend 7 Stunden Schlaf pro Nacht

 

Schlafdauer für Kinder (65 Jahre +)

   Durchgehend 5 bis 6 Stunden Schlaf pro Nacht

 

Die individuelle und optimale Schlafdauer auch jede Nacht zu erreichen fällt vielen Menschen schwer. Entweder gehen sie zu spät ins Bett, wachen in der Nacht häufiger auf oder können schlecht einschlafen, weil Sie am Nachmittag einen zu langen Mittagsschlaf gehalten haben bzw. haben in der Nacht oft schlechte oder zu intensive Träume.

 

Ein schlechter Schlaf kann viele Ursachen haben. Mit diesen 17 Tipps für einen besseren Schlaf sollten Sie aber bereits weniger Tage eine deutliche Verbesserung Ihrer Schlafqualität spüren.

 

Ihre persönliche ideale Schlafzeit können Sie im Übrigen selbst im Urlaub am besten ermitteln. Schaffen Sie dafür zuerst eine ideale Schlafumgebung und starten Sie Ihr Experiment, wenn Sie drei Tage am Stück weder am Abend noch am Morgen etwas vorhaben. Befolgen Sie die Tipps für einen besseren Schlaf (kein Alkohol, keine Lichtquellen, etc.) und gehen Sie dann ins Bett, wenn Sie müde werden ohne sich einen Wecker für den nächsten Tag zu stellen. Stehen Sie dann auf, wenn Sie sich ausgeschlafen fühlen und ermitteln Sie aus der Schlafzeit der drei Tage einen möglichst genauen Mittelwert. Dies ist Ihre ideale Schlafzeit.

 

 

Quelle: Forschung und Wissen

Foto: Pixabay, CC0 Creative Commons

Mystery-Magazin

Ausgabe Sept./Oktober 2019

Preis: 08,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe August/Sept. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Sept./Oktober 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de