31.03.2019

Wolverines Selbstheilungskräfte könnten real werden

Die extremen Selbstheilungskräfte des mit Adamantium-Krallen ausgestatteten Comic-Helden »Wolverine« könnten vielleicht gar nicht so weit hergeholt sein, wie man zunächst meinen mag. US-Forscher scheinen große Fortschritte in dieser Richtung gemacht zu haben.

 

Zwar erscheint Wolverines Fähigkeit, praktisch jede Wunde innerhalb von Sekunden heilen zu lassen, die vielleicht am wenigsten von der Realität abweichende Mutanteneigenschaft aller X-Men-Charakteren zu sein, doch ist diese schnelle Körperregeneration eine riesige Herausforderung an unsere Wissenschaftler, an der sie sich bislang noch die Zähne ausbeißen.

 

 

Auch die Forscher der Harvard University in Cambridge, US-Bundesstaat Massachusetts, haben sich daran versucht, das Potenzial der schnellen Selbstheilungskräfte zu erschließen, indem sie verschiedene Mechanismen untersuchten, mit denen bestimmte Tiere wie Würmer, Salamander oder Quallen nicht nur ihre Wunden heilen, sondern sogar ganze Teile ihres eigenen Körpers nachwachsen lassen können. Und sie scheinen diesbezüglich einen großen Erfolg verbucht zu haben.

 

Wie sie in ihrer im Fachjournal Science veröffentlichten Studie schreiben, konnten sie bei dem acoelomaten Wurm Hofstenia miamia jene spezifische DNA identifizieren, die für die Aktivierung eines »Master-Kontroll-Gens«, den sogenannten Early Growth Response (AGR). AGR ist ein Regulator vieler Gene und für die Aktivierung bzw. Deaktivierung der schnellen Regeneration verantwortlich. Den Wissenschaftlern fiel auf, dass die Regenerationsfähigkeit des Wurmes immer dann deaktiviert wurde, wenn sie die Aktivität dieses Gens dezimierten.

 

Um aber diese Regenerationsfähigkeit auch beim Menschen anwenden zu können, müsste er allerdings auch das AGR-Gen in sich tragen, doch unser Master-Gen ist anders aufgebaut als bei Hofstenia miamia. Das bedeutet, dass noch einiges an Forschungsarbeit zu leisten ist, um zu verstehen, wie es optimiert werden kann, um auch bei uns Menschen eine Ganzkörperregeneration zu ermöglichen.

 

Sollte dies zukünftig gelingen - was nicht unmöglich wäre - wären die heute noch »phantastischen« regenerativen Kräfte von Wolverine schon sehr bald Realität.

 

 

© Fernando Calvo*, Foto: Promo

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________


Mystery-Magazin

Ausgabe Sept./Oktober 2019

Preis: 08,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe August/Sept. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Sept./Oktober 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de