14.02.2019

Forscher warnen:
Insektensterben führt zum Zusammenbruch der Natur

Eine neue umfassende Untersuchung hat einen besorgniserregenden weltweiten Rückgang der Insektenpopulationen festgestellt - was verheerende Folgen für unseren Planeten haben könnte.

 

Die von den Wissenschaftlern durchgeführte Studie basiert auf 73 historischen Aufzeichnungen und zeigt, dass der Rückgang der Insektenpopulationen weltweit achtmal schneller verläuft als bei den Säugetieren, Vögeln oder Reptilien. Wie Dr. Francisco Sánchez-Bayo von der University of Sydney und Kris Wyckhuys von der University of Queensland im Fachjournal Biological Conservation schreiben, könnten in den nächsten Jahrzehnten 40 Prozent aller Insektenarten von der Erdoberfläche verschwunden sein. Dabei würden Schmetterlinge, Motten, Bienen, Käfer und Wasserinsekten als am stärksten vom Aussterben bedroht gelten.

 

 

„Unsere Arbeit zeigt dramatische Rückgangsraten, die in den kommenden Jahrzehnten zum Aussterben von 40 Prozent der Insektenarten auf der ganzen Welt führen können", sagten die Forscher im Interview mit The Guardian. „Aus unserer Zusammenstellung der veröffentlichten wissenschaftlichen Berichte schätzen wir, dass der aktuelle Anteil der abnehmenden Insektenarten (41 Prozent) doppelt so hoch ist wie der der Wirbeltiere und das Tempo des Aussterbens lokaler Arten (10 Prozent) achtmal höher ist, was auch frühere Ergebnisse bestätigt."

 

Für diesen Rückgang wird eine Kombination verschiedener Faktoren verantwortlich gemacht, zu denen auch der Verlust von Lebensräumen, Umweltverschmutzung, globale Erwärmung und Überjagung gezählt werden. Die Zukunftsaussichten verschlechtern sich durch die Tatsache, dass Insekten zu einem besonders wichtigen Teil der Ökosysteme in der Welt gehören, was bedeutet, dass ihr Verschwinden auch verheerende Folgen für viele andere Arten zur Folge haben wird.

 

„Wenn wir unsere Methoden zur Nahrungsmittelproduktion nicht ändern, werden Insekten in ihrer Gesamtheit in einigen Jahrzehnten den Weg des Aussterbens gehen", warnen die Forscher. „Die Auswirkungen, welche die Ökosysteme unseres Planeten dadurch haben werden, sind, gelinde gesagt, katastrophal."

 

 

© Fernando Calvo*, Foto: Pixabay, CC0 Creative Commons

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________


Mystery-Magazin

Ausgabe Sept./Oktober 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe Okt./Nov. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Sept./Okt. 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de