19.05.2017

Koreaner wollen Baum-Hochhäuser bauen

Ein südkoreanisches Designer- und Architektenteam plant, Mammutbäume in natürliche Wolkenkratzer umzuwandeln. Dazu wollen sie die abgestorbenen Stämme der Bäume als Grundlage nutzen, um darin diverse Nutzflächen zu errichten.

 

Die Küstenmammutbäume oder auch Sequoia im US-amerika-nischen Westen gehören mit ihren Durchschnittlich 50 bis 90 Metern Höhe zu den höchsten Bäumen der Welt. Normalerweise werden sie zwischen einigen hundert Jahren und über 1.000 Jahre alt, doch der Klimawandel und Schädlinge senken ihre Lebenserwartung mittlerweile drastisch ab. Doch je älter die Riesen werden, desto mehr Teile ihres Stammes sterben ab, wodurch sie ihre Stabilität verlieren und entweder von selber zusammenbrechen oder kontrolliert gefällt werden müssen. Genau an diesem Punkt wollen nun die koreanischen Designer und Architekten Cho Kyuhung, Ko Jinhyeuk, Choi Sunwoong und Cheong Changwon mit ihrem Projekt »Tribute The Monument of Giant« ins Geschehen eingreifen und die Bäume anstatt abzuholzen, erhalten und sie als natürliche Nutzflächen in unser Leben integrieren.

Ihr Konzept: Das abgestorbene Holz wird aus dem Baum entfernt und ein Stahlturm im Zentrum eingesetzt, das mit einem gitterartigen Stützgerüst verbunden wird. Der Stahlturm ersetzt den verfaulten Stamm und stabilisiert gleichzeitig auch die verbleibende Hülle von Innen. Zwischen dem Gittergerüst und dem Zentrum wäre dann genügend Raum, um Plattformen zu errichten, die man beispielsweise als Forschungseinrichtun- gen, Naturmuseen oder Übernachtungs- und Campingmöglich-keiten für Wanderer nutzen könnte. Außerdem könnte man die Außenseiten der Bäume zu Kletterareale für Sportler auskleiden und die Kronen in eine herrliche Aussichtsplattform verwandeln.

 

Künstliche Wurzeln würden sich um die Wasserversorgung küm- mern und Geothermie den Strom erzeugen. Fenster bräuchte der Baume-Wolkenkratzer nicht, da die natürlichen Risse in der Rinde für genügend Lichteinfall sorgen. Der gesamte Bau- prozess wird von dem koreanischen Team aber auf mehrere Jahre und Jahrzehnte angesetzt, um es den zeitlichen Abläufen der Natur anzupassen.

 

 

© Fernando Calvo*, Fotos: Tribute The Monument of Giant

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de