29.04.2019

Wissenschaftler üben Ernstfall für Asteroideneinschlag

NASA, FEMA (US-Bundesagentur für Katastrophenschutz) und diverse andere nationale sowie internationale-Behörden wollen die Bedrohung durch einen bevorstehenden Asteroidenschlag simulieren und eine gemeinsame Abwehrstrategie ausarbeiten.

 

Die Übung, die im Rahmen der vom 29. April bis 3.Mai stattfindenden »International Academy of Astronautics Planetary Defense Conference« durchgeführt wird, dient als Testlauf für einen potenziell katastrophalen Asteroideneinschlag.

 


Bei diesem weltweit wichtigsten Treffen von Asteroidenexperten wird ein Szenario simuliert, das sich um den rein fiktiven Asteroiden »2019 PDC« dreht, der am 26. März 2019 entdeckt wurde. Der hypothetische Weltraumfelsen ist zwischen 100 und 300 Meter im Durchmesser und wird mit einer Wahrscheinlichkeit von 1:100 am 29. April 2027 die Erde treffen - das ist jene Schwelle, ab der die internationale Gemeinschaft Handlungsbedarf vereinbart hat.

 

Ein Teil der Übung besteht darin, die Flugbahn des Asteroiden zu überwachen und zu berechnen, wo er wahrscheinlich einschlagen und wie viel Schaden er verursachen wird. Sicherlich werden die beteiligten Wissenschaftler alle möglichen Wege zur Zerstörung oder Ablenkung des Objekts sowie Vorbereitungen für den Impakt besprechen.

 

Dies ist bereits das sechste Mal, dass diese Behörden zusammenarbeiten, um ein solches Katastrophenszenario zu simulieren. „Diese Übungen haben uns in unserer planetarischen Verteidigungsgemeinschaft wirklich zu verstehen geholfen, welche Informationen unsere Kollegen des Katastrophenmanagements benötigen", erklärte Lindley Johnson, Leiterin des planetaren Verteidigungsprogramms der NASA gegenüber Gizmodo. „Diese Übung wird uns helfen, eine effektivere Kommunikation sowohl untereinander als auch mit unseren Regierungen auszuarbeiten."

Asteroidenabwehr ist zentrales Thema geworden

Interessant ist, welche internationalen Anstrengungen verstärkt in Bezug auf Asteroidenabwehr unternommen werden. Möglicherweise liegt es daran, dass man in den letzten Jahren völlig überraschend und hilflos erleben musste, wie zahlreiche Asteroiden und Kometen es bis in unserer Erdatmosphäre schafften und dort explodierten. Offiziell heißt es, dass von größeren Asteroiden derzeit keine Gefahr ausgehe, da sie fast alle bekannt und ihre Bahnen genau vermessen sind, doch Tatsache ist, dass es genügend Brocken da draußen gibt, die unbemerkt ihre Bahnen ziehen und jederzeit auch die der Erde kreuzen könnten.

 

Beispielsweise gibt es reichlich, man erinnere sich nur an den Meteor von Tscheljabinsk vom 15. Februar 2013 oder der Asteroid mit der Bezeichnung »2018 GE3«, der in der Nacht vom 14. auf den 15. April 2018 nur knapp unsere Erde verfehlte. Die NASA hatte ihn erst 21 Stunden vor dem Vorbeiflug in Arizona entdeckt. Mit seinem Durchmesser zwischen 48 und 110 Metern hätte 2018 GE3 bei einem Einschlag große regionale Schäden angerichtet. Und fragt man die Experten nach der Wahrscheinlichkeit eines globalen, zerstörenden Asteroideneinschlag, wird man übereinstimmend die Antwort erhalten: Die Frage ist nicht, ob uns ein großer Asteroid treffen wird, sondern wann!

 

Auf dem Twitter-Account der ESA können Interessierte die Übung mittels Live-Tweets verfolgen. Sie werden mit dem speziellen Hashtag #FICTIONALEVENT gekennzeichnet, um keine irrtümliche Panik aufkommen zu lassen.

 

 

© Fernando Calvo*, Foto: Pixabay, CC0 Creative Commons

 

VIDEO: 

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________


Mystery-Magazin

Ausgabe Sept./Oktober 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe August/Sept. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Sept./Oktober 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de