15.04.2018

90.000 Jahre alte Werkzeuge der Neandertaler entdeckt

Auf der Ausgrabungsstätte Aranbaltza in Nordspanien haben Forscher zwei Holzwerkzeuge gefunden, die mindestens 90.000 Jahre alt sind. Die Werkzeuge wurden nicht von den direkten Vorfahren des Menschen, den Homo Sapiens, hergestellt, sondern von Neandertalern. Das haben Wissenschaftler des spanischen Centro Nacional de Investigación sobre de la Evolución Humana (CENIEH) unter Leitung des Archäologen Joseba Rios-Garaizar herausgefunden.

 

„Die Untersuchung der technologischen Eigenschaften und die Abnutzung des Artefakts ergaben, dass es aus einem Stamm der Eibe und durch einen komplexen operativen Prozess zu einem spitzen Gegenstand geformt wurde, der als Grabstock benutzt wurde“, schreibt das Team in der Studie, die im Wissenschaftsjournal Plos One veröffentlicht wurde. Die Forscher vermuten, dass das Werkzeug durch den Einsatz von Feuer gehärtet und durch ein Steinwerkzeug in Form gebracht wurde.

 

Konservierung durch spezielle Umstände

Eine Besonderheit dieser Entdeckung ist, dass sich das Holz überhaupt solange gehalten hat, denn normalerweise zerfällt Holz in einem solch langen Zeitraum. In spezifischen Umgebungen, wie zum Beispiel den durchnässten Ablagerungen in dieser Gegend Nordspaniens, bleibt das Material jedoch gut erhalten.

 

Dieser gut erhaltene Status begünstigte eine umfangreiche Untersuchung des Werkzeuges. Diese ergab, dass das Holzstück wohl vor allem zum Ausgraben von Knollen, Muscheln und Steinen genutzt wurde. Die Beschaffenheit von Holz macht diese Tätigkeiten einfacher, als es mit Werkzeugen aus Stein oder Knochen gewesen wäre.

 

Aufschlüsse über Lebensweise der Neandertaler

Für das Team bedeutet diese Entdeckung eine „erweiterte Wahrnehmung des vielfältigen Verhaltens der Neandertaler dieser Region im frühen und späten Paläolithikum (Altsteinzeit)“, wie es in der Veröffentlichung heißt.

 

Forscher müssen immer wieder feststellen, dass wir die Neandertaler unterschätzt haben: Neben schon zuvor bekannten fortgeschrittenen Verhaltensweisen wie dem weitreichenden Transport von steinigen Rohmaterialien, optimierten komplexen Jagdmethoden, dem kontrollierten Gebrauch von Feuer und der Nutzung von Knochenwerkzeugen fügt die Herstellung und Benutzung der Holzwerkzeuge der Intelligenz der Neandertaler eine weitere Facette hinzu. Es zeigt, wie fortgeschritten die Neandertaler in dieser Region schon waren.

 

Quelle: Jonas Grundler für Bild der Wissenschaft

 Foto: Plos One 

Eine Abbildung der Werkzeuge.
Eine Abbildung der Werkzeuge.

Calvin Klein Herren Boxershorts, 3er Pack

Versandfrei ab 20,28 EURO

amazon.de

Hunderte Markendüfte

zu Tiefstpreisen

Tausende kinderfreund-liche Bücher, Videos, Lern-Apps und Spiele

Ab 2,99 EUR pro Monat

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de