07.10.2019

Asteroideneinschlag veränderte Urmeere langfristig

Eine neue Studie hat untersucht, wie lange es gedauert hat, bis sich die Weltmeere nach dem Asteroideneinschlag vor 66 Millionen Jahren erholt haben.

 

Als vor 66 Millionen Jahren ein massiver Asteroid einschlug und auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán den 180 Kilometer im Durchmesser großen Chicxulub-Krater schuf, war das daraus resultierende Chaos auf unserem Planeten dermaßen groß, dass es erstaunlich ist, dass überhaupt irgendetwas überleben konnte. Denn neben den Dinosauriern verschwanden etwa 70 bis 75 Prozent aller damaligen Arten auf dem Land und im Wasser. Dadurch wurde aber auch der Weg für die Entwicklung der Säugetiere und schließlich für die des modernen Menschen geebnet. Aber wie lange hatte es gedauert, bis sich die Ozeane nach diesem verheerenden Massenaussterben erholt hatten?

Laut einer im Fachjournal Nature veröffentlichten neuen Studie dauerte es ganze 13 Millionen Jahre, bis sich das Plankton an der Basis des Meeresökosystems vollständig erholt und nach der Katastrophe wieder bevölkert hatte. „Wir haben uns die besten Ablagerungen von Meeresplankton angesehen, die wir finden konnten – aus den kalkhaltigen Nannofossilien der letzten 13 Millionen Jahre haben wir alle 13.000 Jahre Stichproben entnommen und die Informationen gesammelt", erklärte die Studien-Koautorin Sarah Alvarez von der Universität Gibraltar gegenüber den Irish News. „Wir haben Fülle, Vielfalt und Zellgröße von über 700.000 Fossilien gemessen, wahrscheinlich der größte jemals an einem Ort erstellte fossile Datensatz."

 

Die Forschungsarbeit der Wissenschaftler der Universitäten von Southampton, Bristol, UCL, Frankfurt und Kalifornien hat auch dazu beigetragen, die Risiken des Verlusts der Vielfalt in der heutigen Zeit aufzuzeigen. „Der Verlust von Arten birgt heute das Risiko, wichtige Lebewesen in Ökosystemen auszulöschen", beklagt die Paläobiologin und Studien-Koautorin Dr. Samantha Gibbs. „Was wir aus diesen Fossilfunden zeigen konnten, ist, dass Funktionen erreicht werden, wenn man die richtigen Akteure hat, die die Schlüsselrollen übernehmen. Heute laufen wir Gefahr, durch die Dezimierung der biologischen Vielfalt unsere kritischen Akteure des Ökosystems zu verlieren, deren Bedeutung wir bei vielen noch nicht kennen."

 

© Fernando Calvo*, Foto: Pixabay, CC0 Creative Commons

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________


Mystery-Magazin

Ausgabe Sept./Oktober 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe Okt./Nov. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Sept./Okt. 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de