26.07.2019

Nach Area 51 soll nun auch Loch Ness gestürmt werden

Die britische Seenotrettungsorganisation Royal National Lifeboat Institution (RNLI) hat die Nutzer von sozialen Netzwerken dringendst davor gewarnt, zu einem Massentreffen am weltberühmten schottischen See Loch Ness aufzurufen.

 

Nachdem auf Facebook die Veranstaltung mit dem Titel »Storm Area 51, They Can't Stop All of Us« (deutsch: Stürmt Area 51, sie können nicht alle von uns stoppen) zu weltweiten Schlagzeilen und eine – zumindest theoretische – Teilnehmerzahl von mittlerweile rund zwei Millionen führte (wir berichteten), hat sich ein Nachahmer gefunden, der das gleiche mit dem legendären Seeungeheuer »Nessie« im Loch Ness durchführen möchte.

Die Veranstaltung auf Facebook trägt den Namen »Storm Loch Ness, Nessie can’t hide from us all« (deutsch: Stürmt Loch Ness, Nessie kann sich nicht vor uns allen verstecken) und hat bereits fast 30.000 Zusagen von Usern, die sich daran beteiligen wollen. Treffpunkt soll der 21. September um drei Uhr morgen in Fort Augustus sein, einer kleinen Ortschaft am Loch Ness. Ziel dieser fragwürdigen Veranstaltung sei nach eigenen Angaben, gemeinsam das legendäre Monster Loch Ness zu jagen.

 

Die Royal National Lifeboat Institution (RNLI) warnt bereits davor, sich in großen Massen zum Loch Ness zu begeben und dort ins Wasser zu steigen - es könnte lebensgefährlich oder gar tödlich enden. „Loch Ness mag zwar ohne die US-Armee viel weniger gefährlicher für einen Ansturm aus als die Area 51 wirken, doch auch wir haben hier Sicherheitsprobleme", sagte ein Sprecher der BBC News. „Unser Rettungsboot »Atlantic 85« hat eine hervorragende Kapazität für Rettungstransporte, doch es wäre bei der Teilnehmerzahl dieser Veranstaltung überfordert."

 

Der Sprecher der Seenotrettungsorganisation bezieht sich wohl auf die Gefahren durch Strömungen im Wasser, die nachts – und möglicherweise auch noch unter Alkoholeinfluss – auf die Teilnehmer lauern. Der schottische See hat eine Länge von 36,2 km und eine Tiefe von mindestens 230 m, da könnte das Rettungsschiff unmöglich überall für die Sicherheit der Leute garantieren. Zudem sind die Wetterbedingungen dort sehr wechselhaft und die Wassertemperatur liegt im Durchschnitt bei nur sechs Grad Celsius.

 

Angesichts der Tatsache, dass der Veranstalter, Bryan Richards, offenbar in Kalifornien lebt, darf angezweifelt werden, dass er selber die Mühen und Kosten auf sich nehmen wird, persönlich daran teilzunehmen. Und auch dass an diesem Tag tatsächlich jene großen Menschenmassen am Loch Ness auftauchen werden, die sich angemeldet haben, dürfte fraglich sein.

 

 

© Fernando Calvo*, Foto: Pixabay, CC0 Creative Commons

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________

Mysteries-Magazin

Ausgabe Juli/August 2019

Preis: 7,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe August/Sept. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Juli/August 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de