27.09.2019

Naturforscher Sir Attenborough: Nessie ist ein Schwindel

Der berühmte Naturforscher hat kürzlich seine persönliche Meinung zu dem legendären Seeungeheuer in einer handschriftlichen Anmerkung deutlich gemacht.

 

Jeder, der jemals über das Wasser des geheimnisvollen schottischen Sees Loch Ness geblickt hat, wird sich mit Sicherheit gefragt haben, ob »Nessie« wohl tatsächlich in der Dunkelheit seiner Tiefen lauert. Auch Rick Wilson stellte sich dieser Frage und hat es zum Thema seines neuen Buches mit dem Titel »Scotland's Greatest Mysteries« (deutsch: Schottlands größte Rätsel) gemacht. Während seiner Recherchen für das Buch hatte Wilson sich auch an den britischen Tierfilmer und Naturforscher Sir David Frederick Attenborough gewendet, um seine persönliche Meinung zu der Existenz der kryptischen Kreatur zu erfahren. Sir Attenborough wurde durch seine preisgekrönten Naturdokumentationen bekannt, die er im Auftrag der BBC produzierte und ist der jüngere Bruder des ebenfalls berühmten Regisseurs und Schauspielers Richard Attenborough.

„Als ich anfing, mir zu dem Buch Gedanken zu machen, begann ich, auch zu einigen prominenten Menschen zu recherchieren, die in der Vergangenheit an Nessie geglaubt haben", erklärt Wilson in einem Interview mit dem Daily Record. „Zu diesen Personen gehörte auch Sir Peter Scott, der bereits lange vor Sir David Attenborough ein TV-Moderator und Naturforscher war. Da sie Zeitgenossen waren, konnte ich mir vorstellen, dass sie sich auch gut kannten. Deshalb wollte ich überprüfen, ob Sir David möglicherweise die gleichen Ansichten hatte und ließ ihm eine handschriftliche Nachricht zukommen. Nicht in einer Million Jahre hätte ich mir vorstellen können, dass er mir antworten würde, doch nur innerhalb weniger Tage bekam ich tatsächlich die handschriftliche Notiz von ihm zurück." Und diese Anmerkung, die mit blauer Tinte geschrieben wurde, lautet kurz und bündig: „Natürlich ist die Nessie-Geschichte ein Schwindel."

 

Offenbar zweifelt Sir David Attenborough aber nicht grundsätzlich die Existenz kryptischer Wesen an, denn wie er bereits in 2013 öffentlich erklärte, glaube er beispielsweise persönlich daran, dass es den legendären Yeti geben könnte. Bei der Vorstellung der Serie »Natural Curiosities« (deutsch: Natürliche Kuriositäten) des britischen Senders »UKTV« fügte der heute 93-Jährige ein Jahr später noch hinzu, dass es noch ein oder zwei weitere mythische Kreaturen gäbe, die ihn sehr interessieren und an deren Entdeckung er gerne beteiligt wäre.

 

Warum er den Schneemenschen zwar für sehr geheimnisvoll aber dennoch real hält, erklärte er so: „Es gibt Zähne vom Yeti, die in den 1920er-Jahren gefunden wurden. Im Laden eines chinesischen Drogisten wurden ebenfalls riesige Backenzähne entdeckt, die etwa sechs Mal so groß wie menschliche waren und zweifellos von einem riesigen Affen stammen mussten, der noch vor relativ kurzer Zeit gelebt haben muss." Der Naturforscher hält es demnach für durchaus möglich, dass eine rätselhafte, unbekannte Primatenart das Gebiet des Himalaya durchstreifte und vielleicht bereits ausgestorben ist.

 

Er hielt es aber nicht für unwahrscheinlich, dass sie sogar heute noch existieren könnten. In dem Hochgebirgssystem des Himalaya gäbe es schließlich riesige Wälder, die Hunderte von Quadratkilometern groß sind und dem Yeti genügend Lebensraum bieten. Sir Attenborough resümierte: „Ich sage nicht, dass ich zwingend daran glaube, ich sage nur, dass es Beweise für seine Existenz gibt und es wesentlich schwieriger sein dürfte, zu beweisen, dass es ihn nicht gibt."

 

© Fernando Calvo*, Foto: Wikipedia

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________

Mystery-Magazin

Ausgabe Sept./Oktober 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe Okt./Nov. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Sept./Okt. 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de