06.08.2017

Verhindert die zu dichte Vegetation Nessie-Sichtungen?

In diesem Jahr sind bisher lediglich zwei Sichtungen des legendären Seeungeheuers »Nessie« gemeldet worden. Forscher sehen den Grund für diesen Rückgang nicht in der Abwesenheit des Kryptiden, sondern eher darin, dass die Bäume um Loch Ness die Sicht auf den See versperren.

 

Der Präsident vom offiziellen Loch Ness Monster Fan Club, Gary Campbell, ist überzeugt, dass die rückläufigen Sichtungen von Nessie auf das übermäßige Wachstum der Vegetation um den Loch Ness zurückzuführen wären. Ihm zufolge sind 35 der insgesamt 38 Kilometer langen Straße, die neben dem See verläuft, mit hohen Pflanzen und Bäumen zugewachsen und versperren so den Besuchern den Blick auf die beliebte Touristenattraktion. „Die Leute kommen aus der ganzen Welt, um Nessie zu sehen, Sie fahren um den ganzen See und das einzige, was sie zu sehen bekommen, sind Bäume“, beklagte Campbell gegenüber STV News.

Die Straße um Loch Ness heute.
Die Straße um Loch Ness heute.

Vergleiche alter Fotos vom Loch Ness mit der aktuellen landschaftlichen Gestaltung von Loch Ness bestätigen Campbell‘s Bedenken. Auf den historischen Aufnahmen sieht man, dass die Autofahrer von der Straße aus eine barrierefreie Sicht auf den See genießen konnten, während ihn heute Bäume und Büsche fast durchgehend verdecken.

 

Zwar hat die Straßenbehörde bereits angekündigt, die Vegetation um den See auf ein vernünftiges Maß zurückschneiden zu wollen, doch dies soll erst nach dem Sommer erfolgen. Das kommt für die Nessie-Forscher jedoch zu spät, da sie auch auf die Sichtungsmeldungen der Touristen angewiesen sind. Und die kommen hauptsächlich im Frühjahr und Sommer zum Loch Ness, um ihr Glück zu versuchen, das »Seemonster« zu erblicken.

 

© Fernando Calvo*, Fotos: STV

Die Straße um Loch Ness in den 1930er-Jahren.
Die Straße um Loch Ness in den 1930er-Jahren.

________________________________________________________________

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

Das neue Amazon Echo

(2. Generation), Anthrazit Stoff

Amazon Echo verbindet sich mit dem cloudbasierten Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, Anrufe zu tätigen, Wecker und Timer zu stellen, den Kalender, das Wetter, die Verkehrslage und Sporter-gebnisse abzurufen, Fragen zu stellen, To-do- und Ein-kaufslisten zu verwalten, kompatible Smart Home-Geräte zu bedienen und mehr.

Amazon Music Unlimited

Amazon bietet Music Unlimi-ted-Neukunden einen güns- tigen Einstieg in die Musik-Flatrate - mit drei Monaten Hörgenuss für nur 0,99 Euro.

 

Über 40 Millionen Songs

Alle Spiele der Bundesliga, 2. Bundesliga und des DFB-Pokals

Zahlreiche Radiosender

Jederzeit auch offline ver-fügbar mit der App für Smartphone und Tablets

Unbegrenzt und ohne Wer-bung

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de