27.04.2017

Thailändisches »Unsterblichkeits-Ritual« endete tödlich

In Thailand starb am vergangenen Montag ein vermeintliches Medium auf tragische Weise, als es während eines Ritualtanzes seine Unsterblichkeit demonstrieren wollte.

Wie im Coconuts Bangkok berichtet wird, führte der 25-jährige Theprit Palee in Chiang Mai den Ritualtanz namens Fon Pee Mot vor, der im Norden Thailands Teil einer Zeremonie ist, die zu Ehren der Geister ihrer Vorfahren gefeiert wird. Um den zahlreichen Zuschauern seine Macht über den Tod zu demonstrieren, nahm Palee, wie schon die Jahre zuvor, ein langes Schwert, dass er sich kraftvoll direkt über seinem Herzen stieß. Doch diesmal scheint irgendwas schiefgelaufen zu sein, denn das Schwert zerbrach nicht wie gewohnt auf wundersame Weise, bevor die spitze Klinge seine Brust berührte, sondern bohrte sich tief in seinen Oberkörper und verletzte ihn schwer.

 

Die schockierten Anwesenden versuchten noch, den zusammen-gebrochenen Mann zu helfen, doch alle Rettungsversuche schei-terten. Als er schließlich in ein nahe gelegenes Krankenhaus eingeliefert wurde, konnte man nur noch seinen Tod feststellen.

 

 

© Fernando Calvo*, Foto: Sanook

 

VIDEO:

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de