14.03.2019

Die Wiedererweckung des Mammuts rückt immer näher

Japanische Wissenschaftler geben sich sehr optimistisch, dass man das ausgestorbene Wollmammut schon sehr bald wieder zum Leben erwecken kann, denn ihnen sei ein bedeutender Schritt in diese Richtung gelungen.

 

An Kadavern ausgestorbener Tierarten mangelt es den Wissenschaftlern eigentlich nicht, denn aufgrund der globalen Erwärmung wurden in den letzten Jahren mehrere solcher Exemplare freigelegt, darunter einige extrem gut erhaltene Mammuts, Wölfe, Pferde und Karibus. In einigen Fällen war es sogar möglich, DNA zu extrahieren, die sich noch nicht völlig zersetzt hatte. Bereits 2010 wurden Knochenmark und Muskelgewebe aus den 28.000 Jahre alten Überresten eines jungen Wollmammuts entnommen, das im sibirischen Permafrost in einem bemerkenswerten Erhaltungszustand gefunden und auf den Namen »Yuka« getauft wurde. Seitdem versuchen Wissenschaftler, mit diesen Proben das scheinbar Unmögliche zu erreichen und diese seit Jahrtausenden ausgestorbene Spezies erstmals wieder zum Leben zu erwecken.

 

 

Auch japanische Forscher der Kindai University in Osaka haben sich an dieses herausfordernde Unterfangen beteiligt und berichten, dass ihnen jetzt sogar der erste große Schritt zu diesem Ziel gelungen sei. In ihrer im Fachjournal Scientific Reports veröffentlichten Studie bestätigen sie nicht nur die Authentizität der Yuka-Proben, sondern vermelden auch den großen Erfolg, dass sie die entnommenen Mammutmuskelzellkerne in ihren Experimenten aktivieren konnten, nachdem sie in Mauseizellen injiziert wurden.

 

Ihren Berichten zufolge konnte man eindeutig eine biologische Aktivität feststellen, welche die Zellteilung einleitet. Diesen Durchbruch beschreibt Studien-Koautor Kei Miyamoto als „bedeutender Schritt, um Mammuts von den Toten zurück zu holen", räumte aber gleichzeitig ein, dass es „noch ein langer Weg sei".

 

 

© Fernando Calvo*, Foto: CC BY 2.5 Public Library of Science

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________

Mystery-Magazin

Ausgabe Sept./Oktober 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe August/Sept. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Sept./Oktober 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de