25.08.2019

Russlands »Terminator-Roboter« fliegt zur ISS

Russland hat einen humanoiden zur Internationalen Raumstation (ISS) geschickt. Er war der einzige Passagier in der Sojus-Kapsel.

 

Wie Space.com berichtet, startete der russische Weltraum-Roboter im Terminator-Look am vergangenen Donnerstag um 5:38 Uhr MEZ ohne Zwischenfälle vom Weltraumbahnhof Kosmodrom Baikonur in Kasachstan und erreichte am Samstag die ISS.

Der Roboter mit dem russischen Namen »FYODOR« (englisch »FEDOR« für »Final Experimental Demonstration Object Research«) ist 1,80 Meter groß und wiegt stolze 160 Kilogramm. Er ist äußerst vielseitig und kann per Sprachsteuerung bedient werden und eine ganze Reihe von Aufgaben erledigen. So zeigte er bei seiner Präsentation in 2017, dass er nicht nur Autos steuern, Schweißbrenner, Handbohrmaschinen sowie verschiedene andere elektrische Geräte bedienen kann, sondern auch beidhändig mit zwei Pistolen gleichzeitig aus der Hüfte auf Ziele schießen kann (siehe Video unten).

 

Diese Eigenschaft bewegte offenbar den stellvertretenden Premierminister Dmitri Rogosin damals zu der beschwichtigenden Aussage: „Wir haben keinen Terminator erschaffen, sondern eine künstliche Intelligenz, die in verschiedenen Bereichen von großer praktischer Bedeutung sein wird". Seine wahrscheinlich wichtigste Fähigkeit dürfte jedoch sicherlich sein, auf jedem unebenen Untergrund das Gleichgewicht halten zu können und dass ihm selbst Stöße nicht zum Umkippen bringen.

Glücklicherweise wird FYODOR keine Waffen zur Raumstation bringen, er soll unter der Aufsicht des russischen Kosmonauten Alexander Skvortsov verschiedene Tests unter Bedingungen mit sehr geringer Schwerkraft ausführen.

 

Doch FYODOR dürfte für Russland mehr als nur ein Test für die ISS bedeuten, denn der Direktor von Roscosmos-Direktor, Dmitri Rogosin, sagte in der Vergangenheit bei einem Treffen mit Putin: „In Zukunft verlassen wir uns darauf, dass diese Maschine den Weltraum erobert."

 

© Fernando Calvo*, Foto: Roscosmos

 

VIDEO: 

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________

Mystery-Magazin

Ausgabe Sept./Oktober 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe August/Sept. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Sept./Oktober 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de