02.10.2018

Teilchenbeschleuniger könnte Erde schrumpfen lassen

Der königliche Astronom und Professor für Kosmologie und Astrophysik, Lord Martin Rees, warnt vor den katastrophalen Folgen, die ein gescheitertes Experiment mit dem Teilchenbeschleuniger (LHC) nach sich ziehen könnte.

 

Weltuntergangsprognosen sind sicherlich nichts Neues, aber seit der Inbetriebnahme des Large Hadron Collider (LHC) in Cern gibt es immer wieder Bedenken darüber, was passieren würde, wenn es dem Teilchenbeschleuniger gelingen sollte, versehentlich ein Schwarzes Loch zu erzeugen. In seinem neuesten Buch On The Future: Prospects for Humanity (deutsch: Über die Zukunft: Perspektiven für die Menschheit) hat Lord Rees verschiedene existenzielle Bedrohungen für unseren Planeten durchgespielt, die von einem Asteroidenschlag bis hin zu der Auslöschung der Menschheit durch eine hochentwickelte, künstliche Intelligenz reichen.

 

In einem Kapitel beschreibt er auch mehrere Weltuntergangsszenarien, die uns mit dem LHC erwarten könnten. „Vielleicht könnte sich ein schwarzes Loch bilden und dann alles um ihn herum einsaugen", schreibt er. „Eine zweite beängstigende Möglichkeit wäre, dass sich die Quarks wieder zu komprimierten Objekten zusammensetzen, die als Strangelets bezeichnet werden. Das an sich wäre zwar harmlos, doch laut einiger Hypothesen könnte ein Strangelet alles, was ihm zu nahe kommt in eine neue Materieform umwandeln und die gesamte Erde in einer etwa hundert Meter breiten hyperdichten Sphäre verwandeln." Ein Strangelet ist ein hypothetisches Teilchen, das ein kleines Fragment von seltsamer Materie ist, klein genug, um als ein Teilchen betrachtet zu werden.

 

Doch, als ob das nicht schon schlimm genug wäre, könnte der Teilchenbeschleuniger sogar in der Lage sein, den Raum selbst zu zerstören. „Einige spekulieren, dass die konzentrierte Energie, die entsteht, wenn Partikel zusammenprallen, einen Phasenübergang auslösen könnte, der das Gewebe des Raumes zerreißen würde", erklärt Rees. „Das wäre dann eine kosmische Katastrophe, nicht nur eine irdische."

 

Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Szenarien aber tatsächlich eintreten, hält man jedoch zum Glück als extrem gering ein.

 

 

© Fernando Calvo*, Foto: Lucas Taylor, CERN

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

MYSTERIES

Ausgabe   Mai/Juni 2019

Preis: 7,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe   April/Mai 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hunderte Markendüfte

zu Tiefstpreisen

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de