29.01.2019

Neue Dokuserie untersucht die Kobolde von Kentucky

Eine neue spannende Dokumentationsserie hat untersucht, ob im US-Bundesstaat Kentucky tatsächlich Kobolde ihr Unwesen treiben und nimmt die Zuschauer auf eine interessante Reise in das Reich rätselhafter Phänomene mit.

 

Die kostenlos im Internet verfügbare erste Staffel der Serie trägt den Namen »Hellier« und spielt in der gleichnamigen Stadt in Kentucky, wo die erste Sichtung der so genannten »Kentucky Goblins« (deutsch: Kobolde von Kentucky) begann. Die Dokumentation beruht auf der Arbeit der Paraforscher Greg und Dana Newkirk, die 2012 von einem Mann schriftlich kontaktiert wurden, der behauptete, von kleinwüchsigen Wesen besucht zu werden, die nachts um sein Haus schlichen und die gesamte Familie terrorisierte.

 

 

Zwar standen die Newkirks der Geschichte des Mannes ursprünglich skeptisch gegenüber, doch ihr Interesse wurde dadurch erheblich geweckt, als er ihnen eine Reihe von Fotos zuschickte, auf denen die Abdrücke dreizehiger Füße zu sehen waren, die angeblich von den Kreaturen auf seinem Grundstück hinterlassen wurden.

 

Obwohl der Kontakt zu diesem angeblichen Zeugen kurz darauf abbrach, nahm die Faszination der Newkirks für seine seltsame Geschichte nie ab, und sie schlossen sich schließlich mit dem Regisseur Karl Pfeiffer zusammen, um den Fall zu untersuchen und ihre Untersuchung zu dokumentieren. Gemeinsam mit dem Paraforscher Connor James Randall reiste die Gruppe schließlich nach Hellier, wo die Begegnungen mit den Goblins stattgefunden hatten.

Dort wollten sie zunächst jenen unbekannten Mann ausfindig machen, der ihnen ursprünglich geschrieben hatte, sowie nach Hinweisen zu diesen seltsamen Kreaturen suchen. Ohne zu viel zu verraten und dadurch die Spannung der Serie zu beeinflussen, kann an dieser Stelle schon mal erwähnt werden, dass den Zuschauern in fünf Episoden eine faszinierende Reise zum Ort des Geschehens mit schillernden Charakteren, seltsamen Synchronizitäten und einer Reihe wirklich unheimlicher Ereignisse erwartet.

 

Seit der Premiere am vergangenen Wochenende hat die Serie wegen ihrer Originalität und ihrer hervorragenden Produktionswerte überwiegend positive Kritiken erhalten, da sie die schwer erklärbare Natur des Paranormalen auf eine Art und Weise behandelt, die zuvor nur sehr wenigen Produzenten gelungen ist.

 

Ob es die Serie demnächst auch in einer deutschen Fassung gibt, ist nicht bekannt.

 

 

© Fernando Calvo*, Foto: Hellier.tv

 

VIDEO: 

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________

Trick 17 -

1000 geniale Lifehacks

Preis: 25,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Mystery-Magazin

Ausgabe Nov./Dezember 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe Okt./November 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe Nov./Dezember 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de