26.09.2018

Skinwalker-Ranch: Paranormale Aktivitäten bestätigt

Im US-amerikanischen Bundesstaat Utah befindet sich im ländlichen Teil des Staates, gute 250 Kilometer von Salt Lake City entfernt, eine Ranch, die 1994 von der Familie Gorman erworben wurde. Sie liegt in einer Region, die sich Uinta Basin nennt und seit den 50-er Jahren für eine auffällig hohe Zahl von UFO-Sichtungen und Tierverstümmelungen bekannt ist.

 

Vor allem in den 60-er und 70-er Jahren waren die Meldungen von UFOs dort dermaßen zahlreich, dass die örtliche Polizei keine Akten mehr zu den Fällen anlegte. Recherchen von Junior Hicks ergaben, dass die ersten gemeldeten Sichtungsberichte aus jenem Areal auf das Jahr 1776 zurückreichten und von einem Priester stammten.

 

Die einheimischen Indianer glaubten, dass sich dort ein Zentrum der »Skinwalker« befindet und eine ihrer Wohnstätten sei der Dark Canyon, der nicht weit von der Ranch entfernt liegt. Skinwalker sind Wesen, die jede Gestalt annehmen können, die sie wollen - auch die von Tieren. Auch der Bigfoot ist gemäß den Indianern so ein Skinwalker und tatsächlich wurden auch im Umfeld der Ranch immer wieder große Fußspuren entdeckt, die von einer solchen Kreatur stammen könnten. Aus diesen Hintergrund heraus erhielt die Ranch schließlich auch ihren Namen Skinwalker-Ranch.

Vor kurzem erlangte die Ranch durch die Veröffentlichung eines neuen Dokumentarfilms mit dem Titel »Hunt for the Skinwalker« (deutsch: Jagd auf den Skinwalker) wieder an Bedeutung, der seinerseits von dem 2005 erschienenen Buch »Hunt for the Skinwalker: Science Confronts the Unexplained at a Remote Ranch in Utah« von George Knapp und Colm Kelleher inspiriert worden war. Darin wurde eines der vielleicht interessantesten Details über die Ranch enthüllt, dass nämlich Kelleher in der Vergangenheit eine mehrjährige Studie zu diesen mysteriösen Vorfällen an der Ranch geleitet hatte, die von Robert T. Bigelow finanziert wurde, einem US-amerikanischer Milliardär und Besitzer der Hotelkette Budget Suites of America sowie Gründer von Bigelow Aerospace.

 

Kelleher’s Team soll dabei auf mehrere Fälle paranormaler Aktivitäten gestoßen sein, allerdings war es ihnen nicht möglich, entsprechende handfeste Beweise dafür zu sichern. Laut Kelleher hatte das Phänomen sie schlicht »überlistet«. Es wurde sogar angenommen, dass die seltsamen Ereignisse auf dem Grundstück außerirdischer Natur sind.

 

„Diese Ereignisse und die Geschichte dessen, was auf dieser Ranch passiert ist, regen die Vorstellungskraft wirklich an, aber es ist real. Es ist wahr", wird der US-amerikanische Drehbuchautor und Dokumentarfilmer Jeremy Corbell auf Den of Geek zitiert. „Es ist passiert. Und das ist etwas, das du und ich akzeptieren müssen. Und wir sollten es erforschen, weil es faszinierend ist. Es ist real, wirklich wie ein paranormales Disneyland."

 

Bereits im Jahre 1996 schaltete sich auch das National Institute for Discovery Science (NIDS) ein und kaufte das Land um die paranormalen Ereignisse auf der Farm zu untersuchen. Die Untersuchungen begannen im September 1996 und verliefen von Anfang an recht erfolgreich. Am 16. September 1996 sollen die Forscher Zeuge geworden sein, wie über einem Baumwollfeld ein helles Licht strahlte, dass dort für zehn Minuten in der Luft schwebte und dann verschwand.

 

Am 13 November 1996 sahen sie erneut ein hell strahlendes, gelbes Licht, dass auf sie zuflog, dann direkt über ihnen einen perfekten 360° Kreis zog und sich dann mit hoher Geschwindigkeit in nördliche Richtung bewegte. Auch die Verstümmelungen an den Tieren auf der Farm nahmen trotz der Anwesenheit von NIDS nicht ab. Im darauffolgenden Jahr 1997 verschwanden fünf Rinder spurlos.

 

 

© Fernando Calvo*

 

VIDEO: 

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen. 

_______________________________________________________________

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Kopp Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

MYSTERIES

Ausgabe   Mai/Juni 2019

Preis: 7,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe   Juni/Juli 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de