26.11.2018

Mickey Rourke in einem Film über Bob Lazar & Area 51

Mickey Rourke wird in einem neuen Dokumentarfilm über Bob Lazar und der berüchtigten Area 51 mitwirken. Lazar hatte einst behauptet, in der Area 51 gearbeitet und dort im Auftrag der Regierung außerirdische Raumschiffe untersucht zu haben.

 

Der Whistleblower Robert »Bob« Lazar hatte im Jahre 1989 in einem Interview mit dem Sender »KLAS-TV« behauptet, dass er als Kernphysiker im geheimen militärischen Abschnitt S4 (Sector Four) der Area-51-Basis gearbeitet hatte und dort an dem Reverse Engineering außerirdischer Technologie beteiligt war, die das bislang unbestätigte Element 115 als Antrieb nutzten. Lazar wurde daraufhin von den US-Behörden heftig diskreditiert und sein akademischer Titel verschwand aus den Akten, um ihn unglaubwürdig zu machen.  schien gelöscht worden zu sein. Interessanterweise wurde das Element 115 tatsächlich im Jahr 2016 entdeckt und von der Internationale Union für reine und angewandte Chemie »IUPAC« in das Periodensystem der chemischen Elemente aufgenommen.

 

Lazar verursachte damals mit seinen Behauptungen einen gewaltigen medialen Sturm und machte die Area 51 der Öffentlichkeit überhaupt erst bekannt, wenngleich ihre Existenz von der US-Regierung vehement abgestritten wurde. Neben einigen Folgeinterviews mit KLAS's George Knapp und einem Auftritt auf dem Internationalen UFO-Kongress 2015 zog sich Lazar immer mehr zurück. Lazar begründete es damit, dass er das Gefühl hat, dass er bereits alles gesagt habe, was er zu sagen hat.

Nun hat der Filmemacher Jeremy Corbell, der kürzlich auch die Doku »Hunt for the Skinwalker« drehte, Lazar überzeugen können, sich noch einmal der Vergangenheit zu stellen und ihm seine gesamten Erfahrungen und Erlebnisse aus seiner Zeit in Area 51 zu schildern. Corbell verbrachte viele Tage mit Lazar, um seine Geschichte zu verstehen und daraus einen Film zu erarbeiten, der den Zuschauern den Menschen Robert Lazar näherbringt und sie von ihm persönlich hören können, wie er so viele Jahre später über seine gemachten Erfahrungen denkt.

 

Der Dokumentarfilm mit dem Titel »Bob Lazar: Area 51 & Flying Saucers« wird von dem Hollywoodstar Mickey Rourke als Sprecher begleitet und feiert am 3. Dezember 2018 in den USA Premiere. „Seine Enthüllungen haben sein Leben auf den Kopf gestellt, und er hat versucht, sich aus dem Blickfeld zu halten", heißt es auf der Webseite des Dokumentarfilms. „Aus diesem Grund hat er noch nie einen Filmemacher in die private Welt seines täglichen Lebens gelassen - das heißt, bis jetzt."

 

 

© Fernando Calvo*, Foto: Jeremy Kenyon, Lockyer Corbell

 

VIDEO: 

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________

Mysteries-Magazin

Ausgabe Juli/August 2019

Preis: 7,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe August/Sept. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Juli/August 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de