01.11.2019

Neu gegründete Organisation sucht aktiv nach UFOs

Ein Team von Militärveteranen, Wissenschaftlern und Unternehmern hat sich zum Ziel gesetzt, UAPs (unidentifiziertes Luft-/Luftraum-Phänomen) aufzuspüren. Um den umgangssprachlich missverständlichen Begriff UFO (unidentifiziertes/unbekanntes Flugobjekt) zu vermeiden, wird neuerdings lieber der Begriff UAP verwendet.

 

Die neue gemeinnützige Organisation nennt sich »UAP eXpeditions« und hat ihren Sitz im US-Bundesstaat Oregon. Sie wird von Kevin Day geleitet, einem pensionierten Offizier der U.S. Navy, der 2004 als Radarbediener an Bord eines der Flugzeugträger war, als die so genannten »Tic-Tac-UFOs« entdeckt und verfolgt wurden. Day erinnert sich daran, dass man damals die Objekte entlang der kalifornischen Küste mit dem fortschrittlichen Radarsystem auf der U.S.S. Princeton erfassen und verfolgen konnte und glaubt, dass sie auch heute noch auf die gleiche Weise lokalisiert werden könnten.

Das erklärte Ziel der Gruppe ist es, ein hochkarätiges Team von erfahrenen Fachleuten und Wissenschaftlern einzusetzen, die mit moderner Technologie aber auch mit klassischen Beobachtungstechniken „an den richtigen Orten und zur richtigen Zeit" solche UAPs aufspüren.

 

Zu dieser Technologie sollen modernste Kameras und experimentelle Überwachungssysteme gehören, mit denen die Objekte verfolgt und fotografiert werden können, um so viele Informationen wie nur möglich über sie zu erfahren. Allerdings soll sich ihre Suche offenbar lediglich auf das kalifornische Küstengebiet konzentrieren.

Das Team besteht unter anderem aus dem ehemaligen Chief Master-at-Arms der U.S.S. Princeton, Sean Cahill, dem UFO-Forscher Bruce Macabee sowie dem ehemaligen NASA-Wissenschaftler Dr. Kevin Knuth, der gegenüber Motherboard erklärte: „Das Ziel der Expedition ist es, uns ein Fundament zu geben. Wir wollen versuchen, diese Objekte direkt zu beobachten und mit verschiedenen Bild-Verfahren aufzuzeichnen."

 

Laut Knuth wird das Projekt zwei Phasen umfassen - die erste, die die Verwendung von Satellitenbildern zur Suche nach anomalen Objekten in der Region beinhaltet, und die zweite, die im Wesentlichen ein großes Boot im Wasser vor der kalifornischen Küste stationiert, um die Objekte direkt zu verfolgen und zu beobachten, wenn sie vorbeiziehen.

 

© Fernando Calvo*, Foto: F. Calvo

 

VIDEO:

(Das vom Pentagon als echt bestätigte Tic-Tac-UFO-Video)

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen. 

_______________________________________________________________

Mystic Ink

Das Original aus

»Die Höhle der Löwen«

Temporäre Tattoos mit Vorlagen und vieles mehr

Mystery-Magazin

Ausgabe Nov./Dezember 2019

 

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe Okt./November 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe Nov./Dezember 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de