09.04.2019

Raelianer fordern Botschaft für außerirdische Besucher

Die Rael-Bewegung fordert alle Regierungen der Erde auf, eine Botschaft einzurichten, die im Bedarfsfall außerirdische Besucher empfängt und den Kontakt mit unserer irdischen Bevölkerung vorbereitet.

 

Die von Claude Vorilhon (alias Raël) 1974 in Frankreich gegründete Neue Religiöse Bewegung basiert auf den Glauben, dass die Erde von einer intelligenten außerirdischen Spezies, den Elohim, mit ihrer überlegenen Technik nach ihren Vorstellungen gestaltet wurde und sie anschließend die menschliche Rasse mittels Genmanipulation nach ihrem Abbild erschufen. Sie setzen sich zudem verstärkt dafür ein, das Klonen von Menschen zu ermöglichen, da sie überzeugt sind, dass auch wir in Zukunft - wie die Elohim - das Mind uploading (das Bewusstsein technisch abspeichern) beherrschen werden und die Menschen dadurch zu irdischer Unsterblichkeit gelangen könnten.

 

 

Nun fordern die Raelianer die Vereinten Nationen auf, eine internationale Konferenz einzuberufen, auf der konkrete diplomatische Vereinbarungen diskutiert werden können, um eine Anlaufstelle für außerirdische Besucher einzurichten. Das ultimative Ziel dieser Gespräche sei die Einrichtung einer Botschaft, die eine intelligente außerirdische Zivilisation offiziell begrüßt und sich darum kümmert, die Bekanntgabe dieses ersten Kontaktes in der Öffentlichkeit vorzubereiten.

 

Die Rael-Bewegung selbst hat den ersten Samstag im April zum »ET Embassy Day« (Deutsch: ET-Botschafts-Tag) erklärt, um schon jetzt in der Bevölkerung das Bewusstsein dafür zu schärfen.

 

„Im Zuge der Vorbereitung auf unseren Botschaftstag beabsichtigen wir auch, die Vereinten Nationen aufzufordern, die erste internationale Konferenz zu organisieren, um ein neues Protokoll zum Wiener Übereinkommen über diplomatische Beziehungen zu diskutieren, das den vorläufigen Titel »Fakultatives Protokoll über Botschaften für Außerirdische« trägt", sagte Raelian-Sprecher Daniel Turcotte, der das Projekt unterstützt, gegenüber Benzinga.com. „Immer mehr Länder zeigen Interesse daran, da sich zeigt, dass eine außerirdische Zivilisation durch die weltweit ständig ansteigende Zahl von UFO-Sichtungen und sehr komplexen Kornkreisen unsere Menschheit auf einen offiziellen Kontakt vorbereitet. Wir sind zuversichtlich, dass die UNO die wachsende Zahl von Menschen, die sich für einen angemessenen und formellen Empfang einer außerirdischen Zivilisation einsetzen, anhören und anerkennen wird", erklärt Turcotte zuversichtlich.

 

 

© Fernando Calvo*, Foto: Pixabay, CC0 Creative Commons

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________

Mysteries-Magazin

Ausgabe Juli/August 2019

Preis: 7,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe August/Sept. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Juli/August 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de