31.08.2017

Dieses Jahr fällt der Weltuntergang auf den Oktober

Laut David Meade wird im Oktober 2017 unsere Zivilisation endgültig ausgelöscht werden, wenn der Planet Nibiru (auch Planet X genannt) auf seinem Kollisionskurs mit der Erde sämtliches Leben auf ihr auslöscht.

 

Meade studierte nach eigenen Angaben Astronomie an der University of Louisville und ist Autor des Buches »Planet X - The 2017 Arrival«, in dem er prophezeit, dass sehr bald eine Kollision des mythischen Planeten Nibiru mit unserer Erde stattfinden wird. Ein Zwilling unserer Sonne hätte mit ihren enormen Gravitationskräften Nibiru auf eine Umlaufbahn gelenkt, die der unserer Erde kreuzt.

 

Zwischen dem 21. und 23. September wäre Nibiru am Himmel sichtbar, bevor er im Oktober 2017 mit unseren Planeten zusammenstößt und alles Leben auslöscht. Dass unsere Astronomen ihn bislang nicht entdeckt haben, erklärt er damit, dass er mit herkömmlichen Teleskopen nicht auszumachen sei, da sein Anflugwinkel extrem ungünstig sei und er sich vom Südpol aus der Erde nähert. Nibiru wäre höchstens von Südamerika aus zu sehen, wenn man dort in großer Höhe spezielle Kameras oder Teleskope ausrichten würde.

Wie die vielen andere Weltuntergangsverschwörer vor ihm liefert auch David Meade keine handfesten Beweise für seine Behauptung und beruft sich ausschließlich auf alte Bibeltexte und vermeintliche Hinweise in den ägyptischen Pyramiden von Gizeh. Auch hätten ihm einige Astronomen verschiedener Observatorien inoffiziell bestätigt, dass sich Nibiru tatsächlich der Erde nähert und ihm sogar Fotos und Videos überlassen, auf dem der Katastrophenplanet zu sehen wäre - doch er habe die Aufnahmen nicht veröffentlichen wollen.

 

Der hier angesprochene Planet Nibiru ist ein hypothetischer, bisher unentdeckter Planet in unserem Sonnensystem. Er wurde von dem bekannten Prä-Astronautiker Zecharia Sitchin populär gemacht. Er schilderte in seinen Büchern, dass er bei seiner (recht kontrovers diskutierten) Übersetzung von alten vorchristlichen sumerischen Keilschrift-Texten darauf gestoßen sei, dass in vorgeschichtlicher Zeit Außerirdische -  die Anunnaki - vom Planeten Nibiru auf die Erde kamen, sie kolonisierten und den Menschen als Arbeitssklaven erschufen. Nibiru wäre der zwölfte Planet unseres Sonnensystems, der alle 3.600 Jahre einmal die Sonne umkreist.

 

Und tatsächlich finden Astronomen in letzter Zeit immer neue Hinweise darauf, dass sich in unserem äußeren Sonnensystem weitere bisher unbekannte Planeten befinden könnten, was immer wieder neue Diskussionen um die mögliche Existenz des Planeten Nibiru entfacht (siehe hier, hier, und hier). Doch ob darunter einer ist, der sich auf Kollisionskurs mit der Erde befindet und uns gefährlich werden könnte, wird von allen Experten sowie der NASA bezweifelt.

 

© Fernando Calvo*, Foto: via YouTube

 

VIDEO: 

________________________________________________________________

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

Mysteries-Magazin

Ausgabe Juli/August 2019

Preis: 7,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe August/Sept. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Juli/August 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de