18.10.2017

Freigabe der Kennedy-Akten könnte Chaos verursachen

Wie schon vor einigen Monaten angekündigt (wir berichteten), werden Ende des Monats eine Reihe von bisher geheim gehaltenen Dokumenten zum Attentat an den ehemaligen US-Präsidenten John. F. Kennedy veröffentlicht. Experten warnen jedoch, dass es zu einem Chaos führen könnte.

 

Während Verschwörungstheoretiker und Historiker nun gleichermaßen gespannt auf die Veröffentlichung der restlichen geheimen Akten zum JFK-Attentat warten, das gemäß einem Gesetz von 1992 spätestens am 26. Oktober erfolgen muss, warnen einige Experten jedoch davor, dass es zu einem Debakel führen könnte. Da Präsident Trump bisher keine Hinweise darauf gegeben hat, dass er gegen die Veröffentlichung sei und sie verhindern werde, sind diejenigen, die sich jahrelang mit der Auflösung der Spekulationen um das Attentat beschäftigt haben, zuversichtlich, dass sie endlich bald Einsicht in die kompletten Akten erhalten

 

Doch Philip Shenon und Larry Sabato, Autoren, die verschiedene Bücher über das Attentat geschrieben haben, warnen im Politico Magazine, dass der Plan des Nationalarchivs, diese Tausende von Akten alle gleichzeitig online stellen zu wollen, praktisch zu einer Katastrophe führen wird. Denn die Forscher weisen auf einen vergleichbaren Fall hin, als im Jahr 2013 eine wesentlich kleinere Datenmenge veröffentlicht wurde und die Computer der Behörden daraufhin völlig überlasteten und es unmöglich wurde, Zugriff auf die Dateien zu erhalten. Da man auf die geheimen Dokumente zum Attentat an John. F. Kennedy ein vielfach größeres Interesse erwartet, sei ein Chaos vorprogrammiert. Konkret befürchten die Autoren, dass Medienunternehmen, die zeitnah darüber berichten wollen, sehr wahrscheinlich wahllos darüber schreiben werden, obwohl sie überhaupt keinen Zugriff auf die Dateien hatten.

 

In der Zwischenzeit werden sich die Experten, die sich schon lange mit dem JFK-Attentat beschäftigen, die Zeit nehmen und warten, bis die Akten leichter verfügbar sind und erst dann ihre seriöse Auswertung vornehmen - was in Anbetracht der Fülle an Informationen sicherlich Wochen oder Monate dauern dürfte. Und so werden wir dank des rasanten Tempos in dem heutigen modernen Nachrichtenzyklus sicherlich bereits in den ersten Tagen nach Veröffentlichung der Akten  viele (zweifelhafte) Titelseiten dazu lesen bekommen.

 

Allerdings wurde die Akten-Veröffentlichung von den Verantwortlichen bereits als sprichwörtliches »Schlussstrich« unter der Ermordung des Ex-Präsidenten dargestellt, was bedeutet, dass in den ehemals geheimen Papieren nichts drin stehen dürfte, was die Spekulationen bezüglich eines Mordes im Auftrag der Regierung bestätigen und alle weiteren Verschwörungen hierzu ein für alle Mal beenden würde.

 

Wären damit wirklich alle Verschwörungen eliminiert? Wohl kaum, denn es sind doch Zweifel angebracht, ob ein perfekt organisierter und funktionierender, geheimer Staatsapparat tatsächlich Akten über den selbst inszenierten und ausgeführten Kennedy-Attentat anlegen würde und nicht lieber nur die Dokumente archiviert, die Lee Harvey Oswald als den wirklichen Kennedy-Mörder ausweisen.

 

© Fernando Calvo*, Foto: Walt Cisco/Wikimedia

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________

Mystery-Magazin

Ausgabe Sept./Oktober 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe August/Sept. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Sept./Oktober 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de