12.06.2017

Legendäre Flucht von Alcatraz feiert 55-jähriges Jubiläum

Gestern jährte sich die rätselumwobene Flucht dreier Häftlinge von der berüchtigten Gefängnisinsel Alcatraz zum 55. Mal.

 

Alcatraz, das berüchtigte Gefängnis auf einer kleinen Insel in der Bucht von San Francisco, galt lange Zeit als ausbruchsicher. Neben unüberwindbaren Gebäudemauern und streng bewachte Zellen war auch seine Lage mitten in der Bucht wegen der starken Gezeitenströmungen extrem tückisch. Doch keines dieser Hindernisse konnten am 11. Juni des Jahres 1962 die drei verurteilten Verbrecher Clarence Anglin, John Anglin und Frank Morris an ihrer Flucht stoppen.

Die ehemalige Gefängnisinsel Alcatraz
Die ehemalige Gefängnisinsel Alcatraz

Ihr Fluchtplan war das Werk von Genies, das einen ungeheureren Aufwand an Vorbereitungen erforderte. Um aus ihren Zellen zu entkommen, gruben die Männer sechs Monate lang unauffällig und mühevoll einen Tunnel durch die dicken Betonwände – nur mit einem abgefeilten Löffel und einem improvisierten Bohrer! Um die Wachen zu täuschen, fertigten sie aus Seife, Klopapier und Haaren Puppenköpfe und legten sie in der Nacht ihrer Flucht in ihre Betten. Nachdem sie es durch die Gefängnismauern geschafft hatten, bauten sie sich aus aufgeblasenen Gummiregenmänteln ein Floß und setzten damit ihre Flucht von der Insel über das Wasser fort.

Die Justizbehörden waren damals fest davon überzeugt, dass die drei Männer im eiskalten Wasser und den gefährlichen Strömungen ertranken und ihre Leichen unter der Golden-Gate-Brücke hinweg in den Pazifik getrieben wären. Diese Gewissheit zogen die Behörden jedoch nur aus der Tatsache heraus, dass man Überreste des Floßes und eine Plastiktüte mit persönlichen Sachen der Anglin-Brüder am Tag nach ihrer Flucht drei Kilometer von Alcatraz entfernt auf einer Insel auffand. Dies wurde als Zeichen gedeutet, dass die Männer ertrunken sein mussten. Aber nicht alle waren sich da so sicher und bis heute halten sich Spekulationen, dass Frank Lee Morris sowie die Brüder Clarence und John Anglin die Flucht aufs Festland schafften und womöglich heute noch leben könnten.

Die aus Seife, Papier und Haare gebastelten »Dummies«
Die aus Seife, Papier und Haare gebastelten »Dummies«
Von links nach rechts: Clarence Anglin, John William Anglin, Frank Lee
Von links nach rechts: Clarence Anglin, John William Anglin, Frank Lee

In 2015 tauchten neue Hinweise aufgetaucht, die darauf hindeuten, dass mindestens zwei der Männer es tatsächlich geschafft hatten. Es handelt sich um eine Fotoaufnahme aus dem Jahre 1975, welche die Brüder John und Clarence Anglin in Brasilien zeigt - 13 Jahre nach ihrer Flucht aus Alcatraz. Den Berichten zufolge wurde das Foto von Fred Brizzi gemacht, einem Freund der Familie Anglin. Er hatte es der Familie Anglin im Jahr 1992 zukommen lassen und die Neffen Ken und David Widner übergaben es nun Art Roderick, dem pensionierte US-Marschall, der 20 Jahre lang die Ermittlungen in diesem Fall führte. Die forensische Analyse des Bildes ergab, dass es sich »sehr wahrscheinlich« um die beiden Brüder handelt.

 

© Fernando Calvo*, Fotos: FBI, Anglin Family Archive

Die Brüder John und Clarence Anglin im Jahre 1975 in Brasilien
Die Brüder John und Clarence Anglin im Jahre 1975 in Brasilien

________________________________________________________________

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

Mysteries-Magazin

Ausgabe Juli/August 2019

Preis: 7,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe August/Sept. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Juli/August 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de