22.02.2019

Stanley Kubrick‘s Tochter zur gefälschten Mondlandung

Gemäß vieler Mondlandungs-Skeptiker, soll das größte Filmprojekt, das der verstorbene Kult-Regisseur Stanley Kubrick gedreht hat, die (gefälschte) Mondlandung von Apollo 11 in 1969 gewesen sein.

 

Seit Jahrzehnten halten viele Menschen an der Verschwörungstheorie fest, dass die US-Regierung Kubrick angeheuert habe, um die gefälschte Mondlandung zu inszenieren. Jetzt, da die Juno-Sonde der NASA voraussichtlich diese Woche den Jupiter erreichen wird, wollte Kubrick‘s Tochter Vivian diese Gelegenheit nutzen, sich im Kurznachrichtendienst Twitter zu den Vorwürfen zu äußern und erklärte: „Es fühlt sich wie der richtige Zeitpunkt an, um darauf zu antworten. Es gibt viele, sehr reale Verschwörungen, die in unserer Geschichte tatsächlich passiert sind", schreibt sie. „Aber zu behaupten, dass die Mondlandungen von meinem Vater gefälscht und gefilmt wurden? Das kann ich einfach nicht verstehen!"

 

Sie fügte noch hinzu: „.... die so genannte »Wahrheit«, die diese bösartigen Spinner weiterhin verbreiten - dass mein Vater sich mit der US-Regierung verschworen hat, um die Mondlandungen zu fälschen - ist offensichtlich eine GROTESQUE LÜGE."

 

Vivian Kubrick arbeitete mit ihrem Vater im Jahre 1980 am Set von »The Shining«, wo sie ihren eigenen Dokumentarfilm über den Film hinter den Kulissen drehte. Theoretiker hatten behauptet, dass Stanley Kubrick diesen Film sogar benutzt hatte, um darin versteckte Hinweise zu liefern, dass er den Apllo-11-Schwindel gedreht habe. Ein solcher Hinweis sei der Apollo-11-Pullover, das der Kinderdarsteller Danny Lloyd im Film trug.

 

Ob das jedoch die Skeptiker überzeugen wird, bleibt abzuwarten, denn auch wenn Kubrick keine gefälschte Mondlandung inszeniert haben sollte, gibt es weiterhin einige Argumente, die gegen eine bemannte Mission in 1969 zum Mond - inklusive Landung - sprechen ...

 

 

© Fernando Calvo*, Foto: NASA

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________


Mysteries-Magazin

Ausgabe Juli/August 2019

Preis: 7,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe August/Sept. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Juli/August 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de