23.11.2019

Zahlreiche Meldungen unsichtbarer »Phantomflugzeuge«

Immer wieder berichten Zeugen, dass sie die Triebwerke eines Düsenflugzeuges über ihren Köpfen hören würden, doch wenn sie dann hinaufschauen, müssen sie verblüfft feststellen, dass da oben nichts am Himmel zu sehen ist, das dieses Geräusch verursacht haben könnte.

 

Diese rätselhaften »Himmelsgeräusche« wie von unsichtbaren Düsenflugzeugen oder die so genannte »Mystery Booms« (mysteriösen Explosionsgeräusche) wurden in den vergangenen Jahren aus zahlreichen US-Bundesstaaten gemeldet und stets blieben alle Anstrengungen erfolglos, ihre Herkunft zu ermitteln. Doch sie sind nicht allein auf die USA fixiert, sie wurden auch schon in Kanada, England, Skandinavien, Frankreich, Vorderasien, Australien und Neuseeland dokumentiert. Oft wird spekuliert, dass das Phänomen sehr wahrscheinlich durch Militärflugzeuge verursacht werden, die einen Überschallknall erzeugen oder Meteore, die in die Erdatmosphäre eintreten, doch konnte dies bislang nie nachgewiesen bzw. bestätigt werden.

Jetzt hat sich sogar ein US-Regierungsangestellter aus Colorado bei der investigativen Journalistin Linda Moulton Howe gemeldet und über seine persönliche Erfahrung mit diesem Phänomen berichtet. Der Mann, der aus verständlichen Gründen anonym bleiben möchte, schilderte: „Ich hörte etwa 5 Sekunden lang etwas, das sich wie ein militärischer Strahltriebwerkantrieb bei voller Leistung anhörte, dann stoppte es abrupt ab. Das Geräusch tauchte alle fünf Sekunden wieder auf und verschwand dann für fünf Sekunden, dies wiederholte sich ein paar Minuten lang.“

 

Auch ein Wissenschaftler aus San Diego in Kalifornien hat sich bei Moulton Howe gemeldet und unter Zusicherung seiner Anonymität zu Protokoll gegeben, dass er ebenfalls einen lauten Düsenjäger gehört hat, ihn aber trotz klarem Himmel nicht sehen konnte. Offenbar war das Flugojekt unsichtbar, denn er richtete zweimal einen leistungsstarken Laser in Richtung des unerklärlichen Triebwerkgeräusches und der Strahl wurde jedes Mal von etwas Unsichtbarem unterbrochen. „Ich nahm meinen Hochleistungs-Laserpointer und schoss ihn in Richtung des unerklärlichen lauten Düsenjäger-Geräusches. Dabei konnte ich bei zwei verschiedenen Gelegenheiten beobachten, wie der Strahl kurzzeitig unterbrochen wurde - es scheint mir, dass sich da ein echtes physisches Objekt durch die Luft bewegt hat, das aber nicht sichtbar war", schilderte er.

 

Die Journalisten berichtet auf Earthfiles über weitere Zwischenfälle mit scheinbar unsichtbaren Düsenjägern, die ihr nicht nur aus den Vereinigten Staaten gemeldet wurden – auch aus Deutschland hat ein Augenzeuge aus der Nähe von Stuttgart über sein Erlebnis mit einem dieser rätselhaften »Phantomjets« berichtet.

 

Handelt es sich bei diesem Phänomen um geheime Flugobjekte des US-Militärs? Dann stellt sich die Frage, wieso sie nicht nur über ihre abgesperrten und gut gesicherten Testgebiete fliegen, sondern rund um den Globus und dadurch Aufmerksamkeit erregen.

 

© Fernando Calvo*, Foto: F. Calvo

* Die Beiträge unterliegen dem Urheberrechtsschutz und das Kopieren ist nur für nichtkommerzielle Zwecke und dem deutlich sichtbaren Hinweis auf den Autor und dem Direktlink zu http://terra-mystica.jimdo.com gestattet. Siehe unsere Urheberrechtsbestimmungen.

_______________________________________________________________


Trick 17 -

1000 geniale Lifehacks

Preis: 25,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Mystery-Magazin

Ausgabe Nov./Dezember 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe Okt./November 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe Nov./Dezember 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de