01.11.2015

Der Meermann im Lake Minnewanka

Im kanadischen Magazin »Canadian Magazine and Literary Repository« erschien im Jahre 1824 ein interessanter Artikel, der von einem rätselhaften Wesen handelte, der halb Mensch, halb Fisch war und im Lake Minnewanka lebte.

 

Die Geschichte wurde von Enoch Baptiste folgendermaßen geschildert:

 

Nordöstlich des Lake Minnewanka befindet sich ein Berg mit einer hohen, scharfen Spitze, der so steil ist, dass der Schnee nicht auf ihm liegen bleibt. Da Geister dort oben leben sollen, nannten die Indianer ihn Spirit Mountain (deutsch: Geisterberg) und den nahe gelegene See gaben sie den Namen Minne-wanka, was übersetzt Wasser der Geister bedeutet. Denn immer, wenn sie in der Nähe des Sees waren, hörten sie Stimmen aber sie konnten nie jemanden sehen, der für sie verantwortlich gewesen sein könnte.

 

„Einst, als unser Volk am See lagerte, vernahm mein Vater etwas, das sich wie das Schlagen einer Trommel anhörte. Es schien aus dem Wasser zu kommen. Er konnte auch Stimmen hören, die aus dem See kamen. Bald bemerkte er, dass das Wasser über dem Ufer trat und sich immer mehr dem Lager näherte, und dann zog es sich wieder zurück. Kurz darauf sah mein Vater in der Mitte des Sees eine seltsame Kreatur aus dem Wasser steigen. Es war halb Fisch, halb Mensch. Während mein Vater da stand und es beobachtete, sank der Fisch-Mensch wieder in den See.

 

Andere Personen hatten die seltsame Kreatur ebenfalls gesehen. Sie waren so verängstigt, dass sie sofort aufbrachen und nie wieder dort ihre Zelte aufschlugen. Alle Indianer halten sich von diesem Gewässer fern, es gab kein Fischen oder Kanufahren auf dem Lake Minnewanka, bis die weißen Männer kamen. In anderen Seen wurden manchmal rätselhafte Kreaturen vom Blitz getötet, aber ich habe nie davon gehört, dass die von Lake Minnewanka jemals getötet wurden.

 

Viele Indianer haben immer noch Angst vor dem See. Vor ein paar Jahren haben dort einige Indianerjungen gearbeitet und geholfen, einen Damm zu bauen. eigentlich wollten sie nicht an jenem Ort arbeiten, weil sie von den seltsamen Fisch-Wesen gehört hatten. Einer dieser Jungen starb später bei einem rätselhaften Unfall und manche Leute behaupten, dass der Unfall deshalb geschah, weil die Geister nicht wollten, dass die Bäume in der Nähe des Sees zerstört werden", schilderte Baptiste.

 

 

© Fernando Calvo

Mystery-Magazin

Ausgabe Sept./Oktober 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

NEXUS-Magazin

Ausgabe August/Sept. 2019

Preis: 8,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

RAUM & ZEIT

Ausgabe  Sept./Oktober 2019

Preis: 9,90 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Nostalgieanlage  mit Plattenspieler/CD/Radio/Kassette

Preis: 219,00 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Hanf-Öl Tropfen

Preis: 49,99 €

(Versandkostenfrei in Europa)

Terra Mystica

eBook

ca. 232 Seiten mit vielen Abbildungen für 6,99 € inkl. MwSt.

Hier bestellen:

amazon.de